Zu keiner anderen Jahreszeit wird bei uns so viel gebastelt wie im Herbst. Das liegt sowohl an den wunderbaren Bastelmaterialien, die einem in dieser Zeit praktisch vor die Füße fallen, als auch an den Viren, die jetzt wieder munter durch die Luft schwirren. Und weil mein Kleinster am Wochenende trotz des herrlichen Wetters nicht nach draußen konnte, war Basteln zumindest die zweitbeste Wahl.

Dabei müssen wir auch nicht jedes Mal das Rad neu erfinden. Klassiker wie Apfeldruck, Tischlaternen aus Backpapier und Blattfrottage sind bei meinen Kindern nach einem Jahr Pause wieder interessant und kein bisschen langweilig … und hübsch anzusehen sowieso.

Die bunten Eichelhütchen haben wir allerdings zum ersten Mal gemacht und ich finde sie so schön, dass sie auf der kleinen Etagere einen Ehrenplatz bekommen haben.

Die Zwetschgenmarmelade hat mein Sohn zwar im Kindergarten gekocht, doch ich möchte sie euch trotzdem zeigen, weil ich die Idee süß finde, Kinder die Etiketten gestalten zu lassen. So süß sogar, dass ich es bisher nicht übers Herz gebracht habe das Glas zu öffnen.

Bunte Eichelhütchen

Kleine Herbstbastelei

Kleiner Herbstbastelei

Kleiner Herbstbastelei

Bunte Eichelhütchen

Zwetschgenmarmelade

Kleine Herbstbastelei

Bunte Eichelhütchen

Kleiner Herbstbastelei

Kleine Herbstbastelei

Gibt es bei euch auch solche Herbstbastelklassiker? Erzählt doch mal.

Liebe Grüße,
Nadine

15 Kommentare

  1. Hallo liebe Nadine,

    Wie immer bin ich schwer begeistert von euren Basteleien und wie du sie präsentierst. Ich mag deinen Stil sooo gerne! ♡
    Die Pflaumenmarmelade könnte ich vermutlich auch nicht aufmachen. Gut das du sie nun wenigstens fotografisch als Erinnerung festgehalten hast. 🙂
    Bastelklassiker gibt es bei uns leider noch nicht aber diesen Herbst werden wir uns sicher mal an den Apfeldruck wagen. In deinem Blog werde ich sicherlich auch noch andere Ideen für Kleine finden. Oder hast duvvielleicht einen Buch- oder Blogtipp für mich? Ideen für ganz Kleine? Meine Kreativität hat sich nämlich leider aus dem Staub gemacht…
    Liebste Grüße an dich… Martina

    Antworten
  2. Liebe Nadine! Die Eichelhütchen sind ja wunderhübsch! Und in unserem Kiga haben sie im Sommer auch Marmelade gekocht (Erdbeer) und die Gläser schön verziert. Oft ist einfach doch am schönsten, oder ?!? Wir füllen eigentlich meistens nur große Gläser mit unseren Naturschätzen, denn ich bin (leider) nicht so die Bastel-Queen. Aber im Herbst/Winter tuschen wir viel. Z.B. den klassischen Baumstamm mit den bunten Finger-Blättern ;). Lieben Gruß, Rieke

    Antworten
  3. Hallo Nadine,

    der Apfeldruck ist bei uns seit Jahren auch der Klassiker. Immer wieder basteln wir gerne mit Kastanien. Vielleicht zeige ich morgen mal eine Bastelei, die bei uns jeden Herbst wieder herausgeholt wird.

    Hab einen schönen Montag abend.
    Liebe Grüsse
    Nicole

    Antworten
  4. Susanne

    Liebe Nadine,

    abermals wunderschöne Bilder und Momentaufnahmen!
    Mit meinen drei Jungs habe ich heute – der Nebel im Alpenvorraum hatte sich leider gehalten – die Piratenausrüstung erweitert und Birkenzweigscheiben beklebt mit den Fünden aus dem Nordsee-Urlaub. Die Steine und Muscheln sind teilweise bemalt, teils auch ganz naturbelassen, vor allem, wenn ein Stein wie einem Haifischzahn gleicht. Dies an einem Lederband umgehängt verbündet die drei (mit den Freunden, die zeitweise mitgemacht hatten) zu Piratenfreunde 😉

    Liebe Grüße
    Susanne

    Antworten
  5. Naja, wie schon mehrmals erwähnt, ist Teo ja nicht unbedingt ein bastelbegeistertes Kind. Somit verbringen wir die Herbstzeit eher im Wald und sammeln all die wunderschönen Gaben der Natur, um sie dann dekorativ im Haus zu verteilen.
    Apropos dekorativ: es ist wirklich unglaublich.
    Ich versuche auf jedem Bild Heizungen, Lichtschalter oder Steckdosen komplett auszublenden und dann kommst Du daher und schießt ein Foto, welches zu 2/3 aus Heizkörper besteht und ich schmelze dahin.
    Tja, Nadine eben 😉
    ganz liebe Grüße
    Olga

    Antworten
  6. Liebe Nadine,
    Deine Jungs waren schon immer die Bastelkönige!! Meine kannst Du damit leider überhaut nicht locken…
    Aber einen Klassiker gibt es doch: sie schleppen noch immer Kastanien an, tütenweise!! Darum stelle ich immer große Vasen auf- da können sie einfach reingeschüttet werden. Schnell noch ein Band ran und eine Kerze rein (das muss ich dann schon machen) und fertig ist die „Kinder“deko ;-))
    Liebe Grüße, Vanessa

    Antworten
  7. Wie schön ist es doch wieder bei dir liebe Nadine,
    da spürt man einfach, dass nicht nur dekoriert, sondern auch echt gelebt wird!

    Was das Basteln angeht, da könnte ich Romane schreiben, meine Kinder sind ja schon groß und ich war jahrelang in Muki-Gruppen und im Kindergarten tätig.
    Kartoffel- und Apfeldruck, Zapfenmännchen, Kastanientiere, Walnussschiffchen (oder -kerzen), Blätterkronen (für Geb.kinder im Herbst) Filzeicheln, gefilztes Obst, später dann Martinslaternen in allen Variationen… die Gaben aus der Natur sind ja so reichlich in dieser Zeit.

    Liebe Grüße
    Gabriele

    Antworten
  8. Liebe Nadine,

    eure Basteleien sind superschön geworden! Würde ich – hätte ich Kinder – direkt übernehmen wollen!!

    Danke dass du für mich nach der Tasse geschaut hast, die wird sicher über kurz oder lang auch bei mir einziehen!

    GLG;
    kroetinchen

    Antworten
  9. Ulrike

    …die Laternen finde ich sooo süß…
    ich vermisse schon sehr diese Zeit,
    als meine Mädels so schöne Sachen gebastelt haben !

    liebe Grüße
    drück dich, hab` ein schönes Wochenende

    Ulrike

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *