leuchten die Laternen wieder:
rote, gelbe, grüne, blaue,
lieber Martin, komm und schaue.

Gestern haben wir das Kinderzimmer mit selbst gebastelten Laternen aus den letzten Jahren dekoriert. Leider fehlt eine, weil sie beim Regen so durchgeweicht wurde und die aktuelle Martinslaterne bleibt noch bis zum morgigen Umzug im Kindergarten. Die beiden Bilder meines großen Sohnes haben wir natürlich gleich dazu gehängt.

Am Nachmittag gab es dann bei uns Martinsmännlein mit einer Tasse Kakao. OK, kein Vergleich zu meinen geliebten Brezeln (ich wiederhole mich, ich weiß), doch sie waren tatsächlich richtig lecker.

Habt einen schönen Martinstag!

We decorated the boy´s room for Saint Martin with selfmade lanterns from the last years and two paintings from my oldest son.

I bought the yeast dough men for my little ones today. It is a traditional pastry for Saint Martin´s day here.

Have a nice Saint Martin´s day!

IMG_7000
Martinsmänner
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne

Liebe Grüße, Nadine

19 Kommentare

  1. …wie die Blumen in dem Garten blühn Laternen aller Arten: rote,
    gelbe, grüne, blaue, lieber Martin, komm und schaue…“

    …bei uns war gestern schon der große Martinsumzug und heute werden wir
    auch noch einmal um die Häuser ziehen…das mit den durchgeweichten
    Laternen kennen wir auch, die Martinsgans vom vergangenem Jahr ließ seit
    dem den Kopf und ein Flügel hängen…
    die Martinsmännlein sehen aber sehr lecker aus *yummy* -ich liebe sie…
    und meine Jungs natürlich auch *hihi* … und das Laternenbild sieht ja
    richtig toll aus, ein großes Lob an den Künstler …

    ?-ige Grüße
    Eileen

    Antworten
  2. Guten Morgen Nadine, das ist eine wunderschöne Idee. Laternen im
    Kinderzimmer und die leckeren Männchen ersteinmal, ach, das ist so süß.
    Wir haben heute auch einen Umzug und meine Lilli darf den Bettler spielen.
    Sie freut sich schon … trallali, trallla, ….
    Hab viel Freude und Spaß mit deinen Jungs.
    Herzlichste Grüße Heike

    Antworten
  3. Ich bin IMMER immmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmer wieder
    hingerisen… *seufz von Deinen Bildern.
    SO scön,
    Meine Buben würden die Laternen in 2 Sekunden zerfetzt haben. Ich muss
    alees fortstellen und retten. HERJE, was für eine wilde BANDE;-)
    LG
    und einen SCHÖNEN St. Martin
    Karin

    Antworten
  4. Hach, die Männlein sehen aber freundlich und vor allem lecker aus. Was
    Du zu St. Martin machst machen mein Freund und ich zum vierten
    Geburtstag meiner kleinen Freundin Lotta. Wir backen grittibänz – so
    heißen die in der Schweiz. Ich werde berichten 🙂 Dir einen
    wundervollen Tag und danke wieder einmal für die zauberschönen Fotos.
    Liebe Grüße! Tina

    Antworten
  5. wie schööööön! bei uns halten die laternen leider nicht so lange, die
    jungs haben sie noch lange in ihren zimmer, bis sie dann, irgendwann im
    jänner, februar oder so zerfetzt sind und weggeschmissen werden. dafür
    werden sie auch wirklich wirklich oft gebraucht ;O) .

    wir haben heute abend laternenfest von meinem jüngsten im kindergarten.
    ich freue mich schon SEHR darauf!

    lieben gruß!
    nora

    Antworten
  6. Liebe Nadine,

    hmmm, die Männlein sehen ja zum anbeißen aus. Ich kenne selber zwar auch
    nur die Martinsbrezel, aber bei einer solch süßen Alternative würde ich
    auch nicht nein sagen. Ganz entzückende Bilder die du uns da wieder
    zeigst. Das kleine Zinkhäuschen habe ich auch vor ein paar Tagen
    geliefert bekommen, nun braucht es nur noch einen passenden Platz.

    Euch noch einen wunderschönen Martinstag.
    LG Sabine

    Antworten
  7. Liebe Nadine,
    eine wirklich schöne Idee, dass Zimmer mit den Laternen zu dekorieren.
    Und das selbstgemalte Bild Deines Sohnes ist wunderschön! Ich habe mir
    Deine Brezeln angeschaut und sie sehen so köstlich aus! (Bei uns sehen
    die gekauften Brezeln nicht so lecker aus).
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben noch einen schönen Tag!
    Alles Liebe,
    Verena

    Antworten
  8. Niedlich Eure Laternen…sind unseren gar nicht so unähnlich. ;o)

    Leider habe ich unsere ganzen Laternen nicht aufgehoben. Entweder wurden
    sie nass, während des Umzugs, oder zerknautscht, nach dem Umzug.

    Viel Spaß, beim Umzug morgen.

    LG

    Antworten
  9. liebe nadine, bilder, weckmännchen, laternen: einfach entzückend!! und
    ich habe mir deinen alten post mit den martinsbrezeln angeguckt: gibt es
    dazu ein rezept? die sehen soooo lekcer aus! liebe grüße, dunja

    Antworten
  10. Vi

    Ich glaube, wir haben die gleichen Brotkörbe – ich könnte ihn nur nicht
    so schön in Szene setzen wie du.
    Und du erinnerst mich daran, morgen mal Martinsbrezeln in der Bäckerei
    zu kaufen, bevor es bald keine mehr gibt 🙂

    Liebe Grüße, Vi

    Antworten
  11. Hallo meine liebe Nadine..
    wir hatten heute auch Martinszug..und unglaubliches Glück mit dem
    Wetter.. es war zwar sehr kühl aber Gott sei Dank trocken ;O))
    Deine Bilder sind wieder soooooooooooooooowas von genial.. ich liebe
    Deinen Blog so sehr..
    ggggggggglg und einen kuschligen Abend…Susi

    Antworten
  12. Ich fand St Martin als Kind schon immer wunderschön. Und dann hinterher
    die „Weckmänner“ (so heißen sie in der Frankfurter Gegend) gemeinsam mit
    Oma zum Hagebuttentee verdrücken… Das war ganz toll! Schön, dass die
    Tradition auch heute noch lebt, wie ich in den Kommentaren sehe u. nicht
    alle nur noch ihre Kinder an Halloween zum Süßigkeitensammeln tragen…

    Antworten
  13. Liebe Nadine,
    die Kinderzimmerdeko ist klasse, das Bild fällt mir besonders gut
    (gleich wieder eine neue Idee für den Kunstunterricht 🙂 Unserem
    gestrigen Laternenumzug fiel auch eine Laterne zum Opfer – vom Regen
    aufgeweicht und dann vom Winde verweht. Das Martinsfeuer musste leider
    wegen des Sturms ausfallen, aber zum Glück gab nach dem Umzug an der
    Kirche die Martinsbrezeln 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Kiki
    P.S.: Unser Schachbrettboden im Flur ist schon über 100 Jahre alt, in
    der Küche haben wir dann passend neu gefliest und es bis jetzt auch
    nicht bereut. Ich freu mich, dass er dir gefällt!

    Antworten
  14. Liebe Nadine, ich hoffe ihr hattet einen schönen St.Martins Umzug. Wir
    hatten noch Glück mit dem Wetter, es war trocken und noch nicht windig,
    aber extrem kalt!
    Deine Bilder sind immer so schön, die könnte ich mir mind. 1.000 Mal
    ansehen!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag,
    ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.