Pfannkuchentag

Pfannkuchentag

Manchmal, aber wirklich nur manchmal, sind sich meine Kinder beim Essenswunsch absolut einig: Pfannkuchen! Für den einen mit vielen Beeren und für den anderen mit viel Zucker. Dazu gab es dieses Mal noch Johannisbeersoße aus Beeren, die die Jungs am Wochenende gepflückt hatten.

 

Pfannkuchenzeit

Pfannkuchenzeit

Pfannkuchenzeit

Pfannkuchenzeit

Pfannkuchenzeit

… und ich freue mich immer auf meinen allerersten Pfannkuchen, wenn alle anderen schon fertig sind!

Da ich einige Mails und Kommentare zu den Tassen aus meinem letzten Post bekommen habe, möchte ich an dieser Stelle den Link zur Seite von Keith Brymer Jones einfügen. Meine Tassen habe ich zum Teil aus New York und von Westwing. Nachdem ich mir nämlich zwei in den USA gekauft hatte (die mit der blauen Schrift von hier), gab es das Geschirr, kurz nachdem wir wieder zu Hause waren, im Sale und wir haben uns noch ein paar andere Sachen dazu gekauft. Unter anderem die Zwei-Liter-Teekanne, die mit ihren Ausmaßen für eine ordentliche Tea-Party reicht.

Pfannkuchenrezept

80 g Mehl
200 ml Milch
1 Teelöffel Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
2 Esslöffel zerlassene Butter

1 Zutaten gut miteinander verrühren und eine Stunde quellen lassen
2 Pfannkuchen in ganz wenig Butterschmalz ausbacken

Liebe Grüße, Nadine

Share

Erdbeer-Honig-Galette

Erdbeer-Honig-Galette

Ich lese ja unglaublich gerne Food-Blogs und vor ein paar Nächten bin ich durch Zufall bei “Fig & Fauna” gelandet, einer Seite, die ich bis dahin noch nicht kannte.

Beim Lesen (und vor allem beim Anschauen des Videos) überkam mich für einen kurzen Moment das Gefühl, dass ich unbedingt GENAU SO leben möchte … glückliche Hühner, muhende Kühe, meckernde Ziegen und jeden Tag frisches Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten. Schaut euch mal die Seite an, vielleicht geht es euch ja ähnlich wie mir.

Da wir in nächster Zeit allerdings nicht in ein amerikanisches Farmhaus umziehen werden, habe ich mir wenigstens ein Rezept ausgesucht, das ich am nächsten Morgen gleich ausprobiert habe.

Die Erdbeer-Honig-Galette habe ich aus Mangel an Pfeilwurzelmehl allerdings mit (einem Esslöffel) Kartoffelmehl gebacken. Die Füllung schmeckte himmlisch und war für mich etwas ganz Neues, weil ich Erdbeeren bisher noch nie gebacken habe.

I love reading food blogs and a couple of nights ago by chance I dropped over “Fig & Fauna”, a page I didn’t know before.

While I was reading (and watching the video), for a short moment I got the feeling that I would love to live exactly LIKE THAT… happy chicken, moohing cows, bleating goats and fresh fruits and vegetables from the own garden every day. Check it out, maybe you’ll feel the same.

Given that we will not move to an American farm house in the immediate future, I at least chose a recipe which I tried just the next morning.

As I didn’t have any arrowroot powder at hand, I baked the Strawberry Honey Galette using potato powder. The filling was heavenly and something new for me, as I never baked strawberries before.

Erdbeer-Honig-Galette

Erdbeer-Honig-Galette

Erdbeer-Honig-Galette

Erdbeer-Honig-Galette

Erdbeer-Honig-Galette

Erdbeer-Honig-Galette

Vielen Dank für eure lieben Kommentare zu unseren Urlaubserinnerungen.

Thanks a lot for your loevely comments on our holiday memories.

Liebe Grüße, Nadine

Share

Bella Italia

Bella Italia

Lange Tage am Strand, blaues Meer und blauer Himmel, Sonnenschein, kleine Meeresschätze, “Schnitzelfüße”, fröhliche Kinder …

Long days on the beach, blue sea and blue sky, sunshine, small ocean treasures, “schnitzel feet”, happy children…

 

Italien 2012

Italien 2012

Italien 2012

Italien 2012

Italien 2012

Bella Italia

Bella Italia

Italien 2012

Italien 2012

Italien 2012

und die Köpfe (und auch die Kamera) voller Erinnerungen an eine wunderschöne Woche in Italien.

Gewohnt haben wir übrigens in diesem Hotel, welches nicht unwesentlich zu diesem rundum entspannten Urlaub beigetragen hat.

and our heads (and camera) full of memories of a wonderful week in Italy.

By the way, we stayed at this hotel, which played an important role in making this an all around relaxing vacation.

Liebe Grüße, Nadine

Share

Blütenpracht

Blütenpracht

Blumen sind toll! Geschenkte Blumen sind noch toller!

 

 

 

Pink peonies

On our kitchen table

Roses

Pink peonies

Roses

… und die Kombination ergibt eine wahre Blütenpracht im Haus.

Vielen Dank, ihr Lieben! Die Rosen sind ein Traum.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße, Nadine

Share

Blau und braun

Blau und braun

… und alles sieht nach Sommer aus.

 

 

 

Blau und braun

Schneeball

Blau und braun

Blau und braun

Blau und braun

Blau und braun

Nur das Meer fehlt irgendwie, doch immerhin fließt direkt hinter unserem Haus ein kleiner Bach.

Habt ein schönes Wochenende und seid lieb gegrüßt,
Nadine

Share

Simple pleasures

Simple pleasures

Wenn man jahrelang keine Terrasse und nur einen winzigen Balkon hatte, dann ist der erste Frühling mit Garten ganz besonders toll. Er ist zwar nur sehr klein, doch seit ein paar Tagen wächst der Rasen, den wir noch vor unserem Urlaub gesät haben wie irre, der Sandkasten hat sein Plätzchen gefunden und bei den heißen Temperaturen der letzten Tage haben wir natürlich auch einen “Pool” aufgestellt.

Wir verbringen ganz viel Zeit draußen und mein jüngster Sohn möchte eigentlich gar nicht mehr ins Haus. Die heutigen Fotos sind während der letzten Tagen auf unserer Terrasse entstanden …

Simple pleasures

Simple pleasures

Simple pleasures

Simple pleasures

Simple pleasures

ein süßer Kinderstrauß, knallrote Erdbeeren, Nachmittagstee im Schatten, Abkühlung im Wasser – kleine Dinge, die das Leben so schön machen!

Ich habe mich übrigens sehr über eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post gefreut. Danke, ihr seid toll! Ach ja, weil einige von euch gefragt haben: Wir waren ohne Kinder in New York. Die beiden hatten in dieser Zeit viel Spaß bei ihren Großeltern.

Liebe Grüße, Nadine

Share

New York

New York

Es gibt Städte, die ich immer wieder besuchen würde. New York ist eine von ihnen und ich hatte letzte Woche das große Glück, wieder ein paar Tage dort verbringen zu können.

Wir haben keine großartigen Besichtigungen gemacht, sondern uns mit viel Zeit “treiben” lassen, was bei uns immer unbedingt mit leckerem Essen und viel Tee verbunden ist: Lecker gefrühstückt haben wir z.B. bei Amy´s Bread und in der Levain Bakery. Sehr guten Tee gab es bei David´s Tea und um einiges gemütlicher bei Tea and Sympathy. Außerdem haben wir bei Five Guys geniale Burger gegessen und uns an einem Abend mit Freunden in einem tollen Restaurant, dem Spice Market getroffen.

Samstags waren wir auf dem Union Square Greenmarket, der einen tollen Kontrast zur Großstadtkulisse bildet und als langjähriger Fan einer bestimmten Teenie-Serie musste ich auch noch ein Foto vom Empire Hotel machen.

New York ist so vielseitig, aufregend und schnell, dass es (mir) dort niemals langweilig wird.

There are cities which I would visit over and over again. New York City is one of them and last week I had the great joy to spend a few days there again.

We didn’t do a lot of the classical tourists’ stuff, but just let ourselves flow instead, what as usually also meant having good food and lots of tea. We had great breakfast, e.g. at Amy´s Bread and the Levain Bakery. Very good tea came from David´s Tea and – the cosy way – at Tea and Sympathy. Other than that we had great burgers at Five Guys and a wonderful evening with some friends in a wonderful restaurant, the Spice Market.

On Saturday, we went to Union Square Greenmarket, which is a great contrast to the big city scenery and being a fan of a certain teenager TV series, I had to take photos of the Empire Hotel as well.

New York City is so eclectic, exciting and fast that it is never boring to be there.

Empire State Building

Brooklyn Bridge

Yellow

Pheasant Eggs

Flat Iron Building

Levain Bakery

New York

Brooklyn Bridge

Hotel Empire

Butterfly

SoHo

Yellow

Brooklyn Bridge

Flat Iron Building

Brooklyn Bridge

Amy´s Bread

Empire State Building

Tea & Sympathy

Yellow

Habt einen schönen Start ins lange Wochenende!

Have a great start into the (at least over here) extended week-end.

Liebe Grüße, Nadine

Share

Mäusehaus

Mäusehaus

Eigentlich hatte ich wirklich nicht vor an diesem Wochenende noch einen Beitrag zu schreiben, doch da ich ja am allerliebsten “topaktuell” blogge, nehme ich euch heute Abend noch schnell mit auf eine kleine Tour durch das brandneue Mäusehaus meiner Kinder.

Gebastelt habe ich es mit meinem ältesten Sohn, weil der arme Kerl gestern Nacht von einem blöden Virus heimgesucht wurde und deshalb heute nicht in den Kindergarten konnte. Als diverse Hörspiele, Ting-Bücher, etliche Mensch-ärgere-dich-nicht-Partien und sogar Lego (!) langweilig geworden waren und leider immer noch so viel vom Tage übrig war, fiel mein Blick auf den Schuhkarton der kürzlich gekauften Gummistiefel …

I wasn’t planning to write a post this weekend, but as I prefer blogging as things happen, I take you on a tour through the brand new mouse house of our children.

I made it with my older son, as the poor guy caught a virus and therefore couldn’t go to kindergarden today. After a lot of audio books, “ting” books, rounds of playing ludo and even Lego (!) became boring and still a lot of day was left, my eyes saw the shoe box of the rubber boots we just bought…

Mäusehaus

Mäusehaus

Mäusehaus

Mäusehaus

Mäusehaus

Habt ihr die süße Weltkarte gesehen? Die mag ich ganz besonders gerne.

Ihr glaubt gar nicht welchen Spaß wir hatten – sowohl beim Basteln als auch beim Spielen. Und die beiden Mäuse sind bestimmt auch froh, dass sie jetzt ein größeres Zuhause haben.

Ich hoffe jetzt nur noch, dass sich die Viren nicht weiter verbreiten und wünsche euch (nochmals) ein schönes Wochenende. Bleibt gesund und genießt den Frühling!

Did you see that cute world map? I love it.

You won’t believe how much fun we had – tinkering and playing. And the two mice are surely glad to have a bigger home now.

I just hope the virus won’t spread and wish you all (again) a great weekend. Stay healthy and enjoy spring!

Liebe Grüße, Nadine

Share

Papierblumen

Papierblumen

Nachdem heute ein heftiger Regenschauer unseren eigentlichen Plan durchkreuzt hat, haben wir schnell die Bastelsachen hervorgeholt und Papierblumen nach diesem Vorbild gebastelt.

After a hefty rain shower denied our original plan, we got our tinkering stuff out and made paper flowers following this example.

Papierblumen

Papierblumen

Papierblumen

Papierblumen

Papierblumen

… und dann kam auch die Sonne wieder und wir konnten doch noch nach draußen. So isser, der April!

Kommt morgen gut ins Wochenende!

… then the sunshine came back and we were able to go out again. That’s April!

Have a good start into the weekend tomorrow!

Liebe Grüße, Nadine

Share

Frühling im Haus

Frühling im Haus

Obwohl ich heute zeitweise gefroren habe wie im tiefsten Winter, ist der Frühling unverkennbar da…

Despite me freezing like in the deepest winter today, spring is definitely here…

 

IMG_7029

IMG_7005

IMG_7048

IMG_7017

und das Licht in unserem Haus war heute einfach nur herrlich!

Habt eine schöne Woche und vielen Dank für eure lieben Osterwünsche!

and the light in our house was simply devine today!

Have a great week and thank you for all the lovely Easter wishes!

Liebe Grüße, Nadine

Share
Flickr Twitter Subscribe