Gestern habe ich Schokoladenplätzchen gebacken, die ich euch unbedingt zeigen muss. Eigentlich bin ich nämlich überhaupt nicht so der Plätzchenfreund – weder beim Backen, noch beim Essen.

Bei diesen Plätzchen ist es jedoch so, dass sie so weich und schokoladig sind, dass man sie glatt für Mini-Kuchen halten kann. Ich habe sie vor ein paar Jahren schon einmal nach diesem Rezept gebacken. Allerdings fand ich damals die dicke Puderzuckerkruste zu viel und habe deshalb dieses Mal zugunsten von (noch mehr) Schokolade auf sie verzichtet. Außerdem habe ich auch noch 10 Gramm weniger Zucker in den Teig getan. Jetzt sind sie für uns perfekt. So perfekt, dass wir einen Tag später schon fast keine mehr haben… und das liegt jetzt (ganz ehrlich) nicht nur an mir.

Deshalb habe ich heute noch schnell die verbliebenen Plätzchen zusammengekratzt, um bei bescheidenen Lichtverhältnissen zumindest noch EIN Foto zu schießen, bevor sie restlos alle verschwunden sind. Natürlich sehen sie ganz ohne „Schnee“ nicht besonders hübsch aus, doch das ist bei uns sowieso eher zweitrangig.

Jetzt brennt schon die dritte Kerze und das mag ich immer am liebsten. Deshalb müsst ihr euch jetzt auch schon wieder unseren Adventkranz angucken.

Dritter Advent

Dritter Advent

Dritter Advent

Ich wünsche euch einen schönen Abend und eine ruhige dritte Adventswoche.

Liebe Grüße,
Nadine

13 Kommentare

  1. oh, jetzt haben wir wohl zeitgleich beim anderen gelesen 🙂
    ja, ich mag die herumpatzerei auch nicht! und wenn es schon kekserl sein sollen, dann möglichst klein. und saftig. und nicht zu süß. und lecker, klar. ich mach auch lieber kuchen!

    deine sehen aber soooooo gut aus… schokoladig muss es sowieso sein, wenn schon.
    yummy!

    schön hast du`s wieder! ich fühl mich jedes mal zuhause bei dir….

    lieben adventgruß!
    nora

    Antworten
  2. Mmh, die sehen wirklich lecker aus Nadine. Seit die Kids da sind gibt’s bei uns keine Keks Kunstwerke mehr, es sei denn die Rasselbande durfte mit Zuckerguss und Co. spielen ;-). Meine Spezialität sind saftige amerikanische Cookies, die gibt’s dafür immer wieder zwischendurch. Einen wunderschönen Vorweihnachtsendspurt – maks 🙂

    Antworten
  3. Schokoplätzchen mit noch mehr Schoko – das ist doch genau meins :o) Mir gefällt es übrigens auch immer am besten, wenn die dritte Kerze brennt – viel Licht, aber immer noch ‚eine Kerze lang Zeit‘ für die restlichen Vorbereitungen … ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  4. Dani

    Liebe Nadine

    Wie immer so schöne Bilder. Das Rezept habe ich mir auch abgespeichert.
    Würdest Du uns verraten, woher Du diesen genialen Adventskranz/teller hast?

    Neblige Grüsse aus der Schweiz
    Dani

    Antworten
  5. Karolina

    Liebe Nadine,

    wie schaffst Du es immer, dass es bei Dir so klar aber trotzdem irre gemütlich aussieht????
    Den schwarzen Dekoteller ( oder sieht eher aus wie ein Tablet, oder?) finde ich auch toll – ich habe ihn schon auf einigen Deiner Bilder bewundert.
    Macht es Euch gemütlich und habt schöne und vor allem entspannte Weihnachten und Ferien.

    Liebe Grüße
    Lina

    Antworten
  6. Liebe Nadine,

    du hast die Plätzchen genau so
    beschrieben, wie ich sie gerne
    mag…
    darum sind die Zutaten auf den
    heutigen Einkaufszettel gewandert!

    Ich mag den Kranz und
    ganz-besonders-sehr die
    Schiefertafel mit Kreidekunst!

    Eine wunderbare Vorweihnachtszeit
    wünsche ich dir…

    Anke

    Antworten
  7. Bin grad durch Zufall über deine Bilder gestolpert und muss sagen: Die Schokoplätzchen sehen wirklich verdammt verführerisch aus! 😉

    Wunderschöne Einrichtung übrigens, finde diesen klaren, hellen Stil echt klasse!

    lg, Tami

    Antworten
  8. Sabine

    Hallo Nadine,
    Ich habe mich heute, nach ewiger Zeit, mal an Deinen Blog erinnert. Judith hatte mir mal davon erzählt. Es sieht alles ganz bezaubernd bei Dir aus und Du hast Dich scheinbar kaum verändert:-) Ich würde mich freuen, wenn wir uns irgendwann mal wiedersehen. Bis dahin wünsche ich Dir und Deiner Familie ein besinnliches, ruhiges Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches neues Jahr. Deine ehemalige Klassenkameradin Sabine S. aus H.

    Antworten
  9. Ela

    Hallo Nadine! Ich habe gestern Abend Deinen wundervollen Blog entdeckt und bin ganz verzaubert von Deinen tollen Bildern! Ich werde sicher jetzt regelmäßig bei Dir vorbeikommen. Frohe Weihnachten wünsche ich Dir und Deiner Familie. GlG, Ela

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *