Da Ostern ungeachtet dessen trotzdem näher rückt, habe ich in den letzten Tagen immerhin die gesammelten Eier (Gänse- und Wachteleier und ein Emuei, welches ich seit 8 Jahren hüte wie einen Schatz) der letzten Jahre aus der Kiste geholt und sie, in Ermangelung einer zündenden Idee, in meine große Glasvase gelegt.

Zusammen mit den Perlhuhnfedern, die ich sowieso schon längere Zeit dekoriert habe, gefällt es mir richtig gut. Überhaupt finde ich, dass die Vase sehr vielseitig ist. Manchmal nutze ich sie für Blumen, manchmal als Windlicht, vor Weihnachten hatte ich ganz viele Zapfen drin und jetzt eben Eier.

Obwohl ich sehr gerne natürliche Deko mag, bastele ich mit meinen Kindern liebend gerne kunterbunte Ostersachen wie z.B. hier und hier. Bisher sind wir noch nicht dazu gekommen, doch da uns morgen laut Wetterbericht ein Regensonntag bevorsteht (wir hatten heute Glück und die Jungs waren viel an der frischen Luft), ist vielleicht auch ein bisschen Zeit für eine gebastelte Osterdeko. Ich fänds schön!

Schwarz und weiß

Schwarz und weiß

Schwarz und weiß

Schwarz und weiß

Ich wünsche euch einen schönen und gemütlichen Samstagabend und grüße euch ganz herzlich,
Nadine

29 Kommentare

  1. Ich glaube ich wiederhole mich wenn ich jetzt sage, dass ich deinen Blog SOOOOO inspirierend und wunderschön finde, aber macht nichts. Ich sag`s trotzdem! 🙂
    Deine Bilder sind jedes Mal so schön, ich könnte JEDEN TAG diese zauberhafte Anrichte oder eure Sitzecke oder die hübsche Küche sehen!!
    Meine Osterdeko ist deiner sehr ähnlich! 🙂
    Bei mir überwiegen aber die Federn in der Schale, dafür hab ich leider nur 2 Eier drin 🙂

    Lieben Gruß!
    Nora

    Antworten
  2. Ein abendliches Hallo, liebe Nadine!
    Da ich Osterdeko aufgrund der meist „kitschigen“ Farben nicht so mag, gefällt mir Deine Vasendeko einfach gut. Schlicht, natürlich, ein echter Augenfang.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße,
    Sabine

    Antworten
  3. Liebe Nadine,
    Deine Bilder sehen immer aus wie direkt aus einem Katalog für schöner Wohnen. Ganz toll. Und es gibt tatsächlich auch Osterdeko in edlen Grautönen – die würde ich bei mir auch zulassen!

    Viele Grüße,
    Birgit

    Antworten
  4. Hallo Nadine,
    ganz toll sieht Deine Eiersammlung mit den Federn in der Glasvase aus! So ein Emu-Ei macht wirklich was her. Meine Osterdeko bleibt weitestgehend in der Kiste, da wir gerade eine neue Küche bekommen und das ganze Haus von einer gefühlt nicht wegputzbaren Staubschicht bedeckt ist! Also vielen Dank für die schönen Bilder und viel Freude bei der Eierbastelei mit Deinen Jungs!
    Herzliche Grüße, Swantje

    Antworten
  5. Liebe Nadine, ich finds so schön bei dir. Die Vase ist wirklich toll und weniger ist bekanntlich mehr, oder?
    Wo hast du denn deine schwarz weiß gepunkteten Pappeier vom letzten Jahr? Ich vermisse sie ;-))

    Einen wundervollen Bastelsonntag und viele liebe Grüße, Katja

    Antworten
  6. Hallo liebe Nadine, das sieht doch schon mal super aus!!!

    Ich wünsche Euch einen schönen kreativen Sonntag morgen…das Basteln mit den Kids muß man echt ausnutzen solange sie klein sind 😉 und du bringst immer so schöne Beiträge!

    Liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  7. Hallo Nadine, ich bin seit dem Beginn deines Blogs immer noch ein grosser Fan, dein null Zeit null Inspiration Beitrag, sieht so gar nicht nach null Zeit und null Inspiration aus. 🙂 Ich lese meistens still mit,
    und finde deine Deko wie immer wunderschön und liebe deine Ideen, daher habe ich auch einen link auf meiner Facebook Seite geteilt. 🙂
    Ich hoffe es geht dir und deiner Familie gut, deine Jungs werden ja jetzt im selben Alter wie Josh und Lenn sein…ach wie die Zeit vergeht.

    Viele liebe Grüsse Christina

    Antworten
  8. Sandra

    Hallo Nadine,
    wunderschöne Idee! Da bei uns in Hamburg aber eher mehr als weniger Schnee und Eis liegt, müssen wir zwecks Unterscheidbarkeit auf bunte Eier und Deko setzen.

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *