Die Laternenzeit, hurra! Die Laternenzeit ist da.
Man sieht viele bunte Lichter,
wie sie leuchten in Gesichter.
Die Laternen sagen uns: Die Welt ist schön!
(V. Rosin)

Weil die gebastelten Laternen noch bis zum Laternenumzug im Kindergarten bleiben müssen, meine Kinder aber schon gerne für das Martinsfest dekorieren wollten, habe ich mit ihnen am Wochenende Tischlaternen aus Backpapier gebastelt. Bemalt haben meine Jungs sie mit ihren Lieblingsstiften und in die Mitte habe ich Gläser mit Teelichtern gestellt.

It is time for lanterns again – quickly made out of painted baking paper and little glass jars.

Tischlaternen

Tischlaternen

Tischlaternen

Tischlaternen

Liebe Grüße, Nadine

Share

50 Kommentare

  1. ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich LIEBE deinen blog. deine einfachen und schlichten ideen sind immer wieder inspiration für mich – die laternen sind superlieb geworden. ja, vielleicht bastle ich die mit meinem jüngsten sogar nach! :-)

    hab eine schöne restwoche!
    nora

    Antworten
  2. Was meinst Du, wie doll ich mich darauf freue, wenn ich irgendwann mal Kinder hab… Weil dann kann ich nicht nur wieder stundenlang Kaufmannsladen spielen, sondern auch Laternenumzüge machen. Soooo schön! Hach.. Deine Exemplare sind entzückend. Talentierte Kinder haste :) Liebe Grüße, Rike

    Antworten
  3. Tolle Idee und so schön einfach nachzumachen… Leider wird hier in Hamburg kein St. Martin gefeiert! Ich habe diese Tradition so lieb gewonnen und vermisse die Weckmänner, das Martinsfeuer und alles drumherum so sehr!!!
    Unser Lichterfest (auch sehr lieb vorbereitet) war bereits im Oktober und da kam noch nicht so recht Stimmung auf!
    Wir laufen trotzdem nächste Woche… :O)
    Danke fürs Teilen
    Barbara

    Antworten
  4. Karina

    Hallo Nadine,

    herzallerliebst diese Laternen, da geht einem das Herz auf.
    Obwohl meine Kinder schon fast erwachsen sind, werden bei uns die Laternen von damals immer hervorgeholt.

    Die Kinder haben sie damals im Waldorfkindergarten aus Aquarellpapier bemalt und gebastelt und sie geben ein wunderschönes Licht ab. Ich hüte sie wie meinen Augapfel,
    weil sie unwiederbringlich sind.

    Viel Spaß wünsche ich euch….und genieße die Zeit, in der sie so klein sind.

    (Das hat meiner Mutter früher immer zu mir gesagt und ich konnte es irgendwann nicht mehr hören, jetzt sage ich es selber. Aber…….es stimmt!!!)

    Lieben Gruß

    Karina

    Antworten
  5. Ulrike

    …total goldig sind die Laternen geworden…

    meine Tochter hat am 11.11. Geburtstag und als Teenager bastelt man ja leider keine Laternen mehr *schnief*…
    dir und deinen Jungs,
    eine schöne Zeit und viel spaß beim Martinsumzug

    liebe Grüße
    Ulrike

    Antworten
  6. huhu liebe nadine!
    danke f.d. lieben glückwünsche! motte ist extrem aufgedreht (auch mit 9 *lach*). und dann stups ich immer wieder drauf, dass ich das „verfolgen“ nicht auf die reihe kriege. ist ja schon peinlich.
    aber die idee mit dem backpapier ist toll. danke.

    muss gestehen. motte hat am 11.11.11 lesenacht in der schule. es musste schnell ein thema her. was passt? st.martin. und keiner wußte, worum es da geht… nun ist der elternbeirat schlauer 😉 und die kinder backen die brötchen od. quarkkringel, lesen die legenden und beantworten fragen und spielen eine der legenden nach, so wie es ihnen gefällt.
    😉
    glg steffi

    Antworten
  7. Liebe Nadine,
    hübsch sind die Tischlaternen deiner Jungs geworden. Wir freuen uns auch schon sehr auf den St. Martins-Umzug.
    Die Stifte sind toll! Wir haben sie auch. Mit Vorliebe bemalt der Wirbelwind oft auch sein Gesicht damit, weil sie so schön weich sind.
    Danke für deine Wünsche. Bin schon sehr aufgeregt…na, wird schon werden.
    Alles Liebe
    Dania

    Antworten
  8. Hallo liebe Nadine
    Erstmal dankeschön für dein Interesse & Kommentar auf meinem Blog!
    Dein Blog ist sehr schön und hier werd ich mit Sicherheit öfter vorbei schauen. Sehr, sehr süsse Laternen-Kunstwerke sind das ;)…

    Du hattest geschrieben, dass du dein M (von JDL) verkaufen möchtest und ich wäre sehr interessiert!

    Herzliche Grüsse
    Nicole

    Antworten
  9. Alina

    Ich bin durch zufall vor ein paar Wochen auf deinem blog gelandet und bin total begeistert!!! Meine Tochter ist 2 1/2 und wir haben einige deiner Bastelideen(z.B. den Handabdruck-Baum) schon getestet! So auch die Laternen!!! Wir haben 3 (Krickel-Krackel)Laternen zustande bekommen( bevor die kleine die Lust verloren hat) und sie sehen einfach klasse aus! Vielen Dank für die Idee: St.Martin kann kommen!
    Jetzt mal eine Frage(vllt hast du ja Zeit sie mir zu beantworten): Du hast mich wirklich inspiriert und nun kam mir die Idee auch einen kleinen Blog ins leben zu rufen. Bei blogger hab ich den Vorlagen-designer gesehen…aber naja… Lange Rede, kurzer Sinn:
    Wie hast du deinen blog hinbekommen???
    Entschuldige meine vllt. „blöde“ Frage, aber ich bin ein totaler „Anfänger“!

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende
    Alina

    Antworten
  10. Hallo Nadine
    ich bin eine stille Leserin deines Blogs und immer wieder ganz begeistert. Mit so einfachen Mittel so schönes Ergebnisse. Die Laternen sind wunderschön geworden.. ich liebe diese Zeit.
    GANZ LIEBE GRÜSSE
    Anja

    Antworten
  11. Jetzt sind mir die süßen Laternen doch beinahe entgangen ;-). Deine Jungs malen immer so schön bunt, unser Großer malt nur noch intergalaktische Gemetzel ;-). Wir führen morgen Abend mit dem Kindergarten die Laternen aus, wird sicher nett. Einen wunderschönen, gemütlichen Abend – maks :-)

    P.S. Warum bringt uns kein Nachbar Cookies vorbei ;-).

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *