Seit einem Monat wohnen wir in unserem eigenen Haus und es ist ein unglaublich tolles Gefühl. Besonders morgens, wenn ich als Erste in die Küche komme und das Haus noch ganz still ist, ist das Gefühl am intensivsten.

Die meisten Dinge haben wir aus unserem alten Zuhause mitgenommen, weil wir sehr an unserer Einrichtung hängen. Einige Sachen sind trotzdem neu. Unsere Küche zum Beispiel. Wir haben sie so ausgewählt, dass sie sich problemlos mit unseren alten Möbeln verträgt und trotzdem einen eigenen Charakter in unser Zuhause bringt. Nach wie vor bin ich ein großer Fan von belebten Küchen und mag es, wenn Dinge des täglichen Gebrauchs zu sehen sind. Aus diesem Grund haben wir uns auch wieder für offene Regale entschieden.

Außerdem haben wir uns einen Kelim für unser Wohnzimmer gekauft. Schon lange habe ich mit einem solchen Stück geliebäugelt und ich finde es toll, wie er unser Wohnzimmer optisch zusammenhält.

In London haben meine Mama und ich die „Little Wooden People“ der Künstlerin Irma Pellegrini entdeckt. Diese fragilen Figürchen sind eine wunderschöne und zarte Herbstdeko. Passend dazu habe ich heute in unserer Küche eine Girlande aus Herbstblättern aufgehängt. Kostenlos, schnell gemacht und mit einer schönen Wirkung.

Am Wochenende habe ich außerdem auch mal wieder Granola gemacht. Dieses gebackene Müsli passt durch die knackigen Haselnuss- und Kürbiskerne ebenfalls ganz toll zum Herbst.

Hier das Rezept (das ihr aber auch je nach Geschmack abwandeln könnt):

125 g grobe Haferflocken
125 g Dinkelflocken
80 g Leinsamen
80 g Kokosraspeln
8o g Kürbiskerne
80 g Sonnenblumenkerne
80 g Kokoschips
4 EL Sonnenblumenöl
4 EL Ahornsirup
4 EL Honig

1. Alle trockenen Zutaten (bis auf die Kokoschips, die im Ofen verbrennen würden) miteinander mischen.
2. Alle feuchten Zutaten mischen und bei geringer Hitze erwärmen, bis sich eine homogenen Flüssigkeit gebildet hat.
3. Danach die trockene Mischung mit der flüssigen Mischung übergießen.
4. Gründlich mit einem Löffel vermengen, bis die trockenen Zutaten ringsum mit den flüssigen Zutaten überzogen sind.
5. Die Masse auf einem Backblech verteilen und ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen. Zwischendurch unbedingt immer wieder umrühren.
6. Zum Schluss das abgekühlte Müsli mit den Kokoschips mischen.

Schmeckt wunderbar zu griechischem Joghurt und Honig. Oft gibt es bei uns auch noch frisches Obst dazu.

Die allerschönste Herbstdeko ist jedoch direkt vor unseren Fenstern. Besonders das große Fenster in unserem Wohnzimmer bringt die Natur fast bis in unser Zuhause.

Ich war schon immer ein großer Herbstfan, doch in diesem Haus erleben wir die Veränderungen in der Natur noch intensiver. Es ist so schön, wenn der Nebel zwischen den Bergen hängt oder die Sonne untergeht.

Ich wünsche euch ebenfalls einen wunderbaren Herbst.

Mitbringsel aus London

Herbst in der Küche

Herbst in der Küche

Zimmer mit Aussicht

Mitbringsel aus London

Zimmer mit Aussicht

Mitbringsel aus London

Herbst in der Küche

Herbst in der Küche

Mitbringsel aus London

Zimmer mit Aussicht

Liebe Grüße,
Nadine

7 Kommentare

  1. Sabine

    Liebe Nadine,
    herzlichen Glückwunsch zum Haus, ich lese schon so viele Jahre bei dir und freu mich fur dich und deine Familie. Und wie immer sieht alles einfach nur zauberhaft aus.
    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  2. Kerstin

    Liebe Nadine,
    Ich freue mich sehr für euch, dass euer Haus so schön geworden und der Umzug endlich abgeschlossen ist.
    Ich kenne deinen Blog schon sehr lange und freue mich immer wieder etwas neues darin zu entdecken. Diesmal das leckere Müslirezept, das ich schon mal gemacht, aber leider das Rezept verschusselt habe. Vielen Dank dafür! Ich werde direkt morgen die Zutaten einkaufen 😊.
    Ich wünsche euch alles Gute und viel Freude im neuen Eigenheim. Bin jetzt schon gespannt auf deinen neuen Ideen zum Backen, Dekorieren pp.
    Deine schöne Krippenfiguren vom letzten Jahr werde ich am Wochenende mal im Internet suchen…vielleicht gibt es sie ja noch.
    Es kommt ja jetzt eine schöne Zeit für Zuhause…bis bald
    L.g.
    Kerstin

    Antworten
  3. Daniela

    Hallo Nadine!
    Ich kann Dein Gefühl gut nachvollziehen… unser eigenes Haus wird jetzt allerdings schon 4 Jahre alt!!!
    Eine Frage:
    Das wunderschöne Holzschneidebrett (mit Auszugfach???) auf Deinem 2. Bild… woher hast Du das?
    Viel Spaß im Eigenheim und liebe Herbstgrüße, Daniela

    Antworten
    1. Nadine Autor

      Liebe Daniela,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Das Brotschneidebrett ist von Bulthaup. Ich habe es vor ein paar Jahren gewonnen und kann dir leider nicht sagen ob es noch erhältlich ist.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.