Heute haben wir bei herrlichem Wetter Fisch gegrillt. Dazu gab es drei Beilagen, die aus der israelischen Küche stammen oder zumindest von ihr inspiriert sind. Sie schmecken herrlich frisch und passen toll zu Gegrilltem.

Da ich mich beim Kochen sowieso nie an Mengenangaben halte, kann ich euch leider nur die Zutaten und die Zubereitung aufschreiben. Ich hoffe, dass ihr trotzdem etwas damit anfangen könnt und wünsche euch viel Freude beim Nachkochen.

Hummus

1 Dose (abgetropfte) Kichererbsen
Tahini (Menge nach Geschmack)
Knoblauch (Menge nach Geschmack)
Meersalz
frisch gepresster Zitronensaft
eiskaltes Wasser

1 Knoblauch mit etwas Meersalz fein zerdrücken
2 Kichererbsen pürieren
3 Tahini, zerdrückten Knoblauch, Zitronensaft und Wasser hinzugeben und so lange pürieren, bis eine sämige Creme entstanden ist
4 Evtl. noch etwas Salz hinzufügen
5 Hummus auf einem Teller anrichten und mit Olivenöl beträufeln
6 Evtl. noch Petersilie, Koriander und Berberitzen auf dem Hummus verteilen

Tabouleh

Couscous
Tomaten
glatte Petersilie
Minze
Olivenöl
Zitronensaft
Salz
Pfeffer

1 Couscous in einer Schüssel mit wenig Wasser quellen lassen
2 Tomaten kleinschneiden und unterheben
3 Petersilie und Minze klein hacken und unterrühren
4 aus Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren und mit den anderen Zutaten vermischen
5 einige Stunden an einem kühlen Ort durchziehen lassen

Rotkohlsalat

1 Rotkohl
Berberitzen
Koriander
Petersilie
Walnüsse
flüssiger Honig
Weißweinessig
Zitronensaft
Olivenöl
Salz
Pfeffer

1 Rotkohl in feine Streifen hobeln oder schneiden
2 Kräuter hacken und zum Rotkohl geben
3 Berberitzen zugeben
4 aus Weißweinessig, Zitronensaft, Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren
5 über den Salat geben, durchmischen und kühl stellen
6 Walnüsse hacken
7 etwas Honig in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen
8 sobald der Honig heiß und flüssig ist, die gehackten Nüsse untermischen und kurz karamellisieren lassen
9 Nüsse vor dem Servieren über den Salat geben

Ein bisschen Israel

Ein bisschen Israel

Ein bisschen Israel

Ein bisschen Israel

Ein bisschen Israel

Ein bisschen Israel

Ein bisschen Israel

Liebe Grüße,
Nadine

Ein Kommentar

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.