An Heilig Abend habe ich zum ersten Mal in meinem Leben Rocky Road gemacht. Ein Dessert, das bis dahin völlig an mir vorbeigegangen ist. Schade eigentlich, denn es ist nicht nur schnell gemacht, sondern auch noch unheimlich lecker. Am zweiten Weihnachtstag haben wir es, zusammen mit einem Marokkanischen Orangensalat, als Dessert zum Weihnachtsessen bei meinen Schwiegereltern beigesteuert.

Da wir Marshmallows in unserer Familie keine großen Sympathien entgegenbringen, habe ich auf diese Hauptzutat verzichtet und stattdessen Puffreis benutzt. Grundsätzlich denke ich, dass man die Zutaten je nach Geschmack und Lagerbestand verändern kann.

Ich habe mich für die folgende Variante entschieden und sie kam so gut an, dass ich gestern Abend spontan nochmal neues Rocky Road gemacht habe.

Zutaten:
5 Tafeln Zartbitterschokolade
1/2 Tafel Vollmilchschokolade
Schoko-Puffreis (grob zerkleinert)
Butterkekse (grob zerkleinert)
Pekannüsse
Mandelsplitter
getrocknete Cranberries
getrocknete Berberitzen
Orangenzesten einer unbehandelten Orange (nach Geschmack)
1 Tafel weiße Schokolade mit Crisp (grob zerkleinert)

Die Zartbitterschokolade und die Vollmilchschokolade in Stücke brechen und so lange im Wasserbad schmelzen lassen, bis die Schokolade samtig und glänzend ist. Alle Zutaten (bis auf ein paar Stückchen zur Dekoration) unter die Schokomasse heben und in eine (mit Backpapier ausgelegte) Auflaufform geben und verteilen. Die übrigen Zutaten über die Schokomasse geben und abkühlen lassen. Ist die Schokolade fest, kann sie in Stücke geschnitten werden.

Rocky Road

Rocky Road

Rocky Road

Liebe Grüße,
Nadine

3 Kommentare

  1. Ich habe schon etliche Schokoladen Rezepte ausprobiert, aber von Rocky Road habe ich bis eben auch noch nie was gehört. Und das obwohl ich Schokolade liebe *_*
    Ich werde deine Zutaten so übernehmen und bin schon ganz gespannt, was meine Familie am Sonntag dazu sagen wird.
    ALso ich werde es sicherlich mehr als köstlich finden.
    Ps. deine Fotos finde ich auch ganz klasse!

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.