In unserem Garten gibt es die allerschönsten Brombeeren.

Genau genommen ist es zwar weder unser Garten, noch sind es unsere Brombeeren (wir wohnen nämlich zur Miete und die Brombeersträucher wachsen von unserem unbewohnten Nachbargrundstück über den Zaun), doch egal wie, wir haben im Moment eine ganze Menge leckerer Beeren zur Verfügung.

Ich finde es toll, dass ich einfach in den Garten gehen und ein paar Brombeeren fürs Frühstück oder den Nachtisch pflücken kann. Heute waren sogar so viele reif, dass ich Brombeercrostata nach diesem Rezept gebacken habe.

Auf dem letzten Bild seht ihr übrigens unser Urlaubsfotobuch, das ich in diesem Jahr unbedingt in den Ferien fertigstellen wollte. Ich freue mich, dass ich es geschafft habe und es wirklich schön geworden ist.

Brombeeren

Brombeeren

Brombeeren

Brombeeren

Brombeeren

Brombeeren

Brombeeren

Brombeeren

Brombeeren

Liebe Grüße,
Nadine

5 Kommentare

  1. Da bin ich doch gleich mal deinem Link gefolgt! In unserem Garten sind auch die Brombeeren reif. Und bei Schwiegermutter die Heidelbeeren. Das Törtchen sieht super lecker aus, das probiere ich aus.

    Antworten
  2. Constanze

    Liebe Nadine,
    eben habe ich Deinen Insta Post gesehen, vielleicht ist das auch interessant für Deine Jungs:

    „Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser“

    2 Hörbücher mit je 5 CDs, herausragend und unterhaltsam vorgelesen von Christoph Waltz (war mal eine Empfehlung von Joanna von Liebesbotschaft http://www.liebes-botschaft.com/2010/08/some-things-im-loving-right-now-2.html).

    Wirklich toll und auch für Erwachsene sehr interessant. Wir lieben die CDs.

    Viele Grüße aus München, Constanze

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.