Frühlingsblumen und Erdbeerkuchen gehören für mich untrennbar zum Mai.

Den schönen Strauß in Grün- und Weißtönen habe ich letzte Woche für Pfingsten gekauft. So unterschiedlich Levkojen, Flieder, Schneeball, Ranunkeln und Kamille auch sind, sie harmonieren wunderbar miteinander.

Unseren Erdbeerkuchen backe ich immer nach einem Rezept meiner Mama und wir haben ihn heute sofort restlos aufgegessen. Der Biskuitboden ist wunderbar leicht und knusprig und ein toller Partner für die süßen Erdbeeren, die es hier bei uns jetzt an jeder Ecke frisch vom Feld gibt.

Vielleicht möchtet ihr den Kuchen ja auch einmal nachbacken.

Rezept für Biskuit:

1. Zwei Eier trennen
2. Eiweiß mit 3 Essl. lauwarmem Wasser steif schlagen
3. 80 g Zucker und einen Teelöffel Vanillezucker einrieseln lassen und weiterschlagen
4. Eigelbe unterheben
5. 50 g Mehl, 50 g Mondamin und 1 Teel. Backpulver mischen, sieben und vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben
6. Teig in eine gebutterte Tortenbodenform füllen und bei 160 Grad 25 Minuten backen

Danach Erdbeeren waschen, halbieren und auf den ausgekühlten Tortenboden setzen. Tortenguss zubereiten und über die Erdbeeren geben. Auskühlen lassen. Zum Schluss ein paar Erdbeeren mit Grün halbieren und zusammen mit kleinen Minzblättchen auf dem Kuchen verteilen.

Erdbeerkuchen

Pfingsttrauß

Erdbeerkuchen

Pfingststrauß

Erdbeerkuchen

Pfingststrauß

Erdbeerkuchen

Liebe Grüße,
Nadine

3 Kommentare

  1. Monica Hoffmann

    Liebe Nadine, dein Blog gefaellt mir sehr gut. Beruehrt hat mich die Sorge um deine Kinder.
    Erst ein sehr geschmackvolles Einrichten eines Schulkindzimmers mit einer traumhaften schoenen kleinen Bibliothek und dann die liebevolle Kaffeetafel zur Erstkommunion mit einem besonderen Platz fuer dein Kind.
    Wie hoffnungsvoll, dass sich eine Mutter noch so viele Gedanken um ihre Kinder macht.
    Grosses Kompliment
    Monica , Lucca, Toscana

    Antworten
  2. Nadine

    Liebe Nadine,
    stoße gerade zufällig über Pinterest auf deinen Blog und bin total begeistert….sehe viele meiner Ideen wieder 😉 du scheinst einen ähnlichen Geschmack zu haben und ich heiße zufällig auch Nadine ;))
    Eine Frage…sehe gerade unter advent den coolen adventskranz…wo ist der Kranz dazu her?ganz lieben Dank
    Nadine

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *