Letzte Woche haben mein Mann und ich ein paar Tage in Amsterdam verbracht. Viele Jahre waren wir schon nicht mehr dort und deshalb hatten wir die Möglichkeit, diese wunderschöne Stadt nochmal (fast) neu zu entdecken.

Amsterdam hat uns mit tollem Wetter, wunderbaren Herbstfarben, netten Menschen und leckerem Essen verwöhnt und wir haben uns die meiste Zeit einfach treiben lassen. Die Stadt eignet sich hervorragend zum Bummeln, weil man die meisten Dinge gut zu Fuß (oder mit dem Rad) erreichen kann. Außerdem gibt es überall wunderschöne und individuelle Cafés, Restaurants und Läden.

Lecker gegessen und gemütlich gesessen haben wir unter anderem bei Coffee & Coconuts, Pluk und Ree7. Den leckersten Apfelkuchen Amsterdams gibt es bei Winkel 43. Gut gefallen hat es uns außerdem bei Hutspot, Sukha, Mint Mini Mall, Six and Sons und Store without a home. Außerdem waren wir an einem Abend im Anne Frank Haus und im Rijksmuseum.

Ach ja, noch etwas… Ich lese im Vorfeld oder während der Reise immer gerne Bücher, die zum jeweiligen Reiseziel passen. Dieses Mal waren es Worte in meiner Hand und Die Magie der kleinen Dinge.

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam

Liebe Grüße,
Nadine

8 Kommentare

  1. Guten Morgen Nadine,

    Deine Bilder sehen wundervoll aus! Es freut mich, dass ihr so wunderschöne Tage in Amsterdam verbracht habt.

    Danke, dass du uns auf diese kleine Reise mitgenommen hast.

    Herzliche Grüße,

    Martina

    Antworten
  2. Katrin

    Tolle Inspiration:) schade, dass du kein Hoteltipp hinterlassen hast. Ich liebe Amsterdam, mehr nicht Haarlem. Die Holländer haben es einfach drauf. Stylisch bis zum geht nicht mehr:)))

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *