Manchmal muss ich unbedingt sofort auf- und wegräumen. Meist ist das der Fall, nachdem ich mir Fotos dieser herrlich leeren Wohnungen angesehen habe. Sie sehen super aus, obwohl in ihnen praktisch nichts steht.

Vor kurzem hatte ich diesen Rappel in unserem Wohnzimmer. Alles war mir zu voll, zu viel, zu alles (so erkläre ich das dann auch abends immer meinem Mann). Deshalb habe ich kurzerhand die Bilderleiste über unserem Sofa abgeschraubt, die Bilder an die Wand gelehnt (gibt so einen schönen „unfertigen“ Eindruck) und einfach ein paar Dinge aus dem Wohnzimmer geräumt. Das Ergebnis: mehr Luft, mehr Freiraum, mehr alles (Erklärung für meinen Mann).

Wenn man aber so eine Einrichtungsverrückte ist wie ich, dann gibt es in jeder Saison jede Menge neue Dinge, die bei einem das „Habenwollen-Gefühl“ auslösen. Ich versuche (bzw. ich arbeite daran) mich zurückzuhalten und immer erst einmal zu überlegen, ob ich diese Dinge auch eine lange Zeit schön finde und benutzen werde. Oft sind einige meiner Wünsche nach einer Weile gar nicht mehr so dringend, bzw. haben sich irgendwann selbst überholt. Außerdem hat man sowieso von vielem einfach zu viel. Mittlerweile weiß ich, dass ich eher zeitlose, klassische Dinge mag und diese dann auch über Jahre benutze und immer wieder hervorhole.

Der neue Korb ist so ein Teil. Er kommt aus Kenia und ist ein zusätzlich noch ein nachhaltiges Produkt. Schaut mal hier.

Less is more

Less is more

Less is more

Less is more

Less is more

Less is more

Ich wünsche euch einen gemütlichen Sonntagabend und grüße euch herzlich,
Nadine

20 Kommentare

  1. Hey Nadine,

    dein Artikel gefällt mir wirklich sehr. Die Bilder sind wirkliche Eyecatcher. Womit hast du die geknipst. Hast du ein Fable für Fotografie?

    Dein Korb und dein Tisch haben es mir wirklich angetan, die würde dir am liebsten aus der Wohnung tragen 😉

    Ich freue mich über viele neue tolle Artikel von dir!

    Liebe Grüße,
    Jana

    Antworten
  2. Liebe Nadine, oh das denke ich auch immer, wenn ich einige Blogs mir anschaue. Das ich viel zu viel rumstehen habe:) mei Mann sagt das auch.
    Der Korb würde mir auch gut gefallen, aber ich habe schon einen und gar einen Platz:) Lg und einen schönen Start in die neue Woche Sabrina

    Antworten
  3. Liebe Nadine,

    du sprichst mir aus der Seele. Ich schaue mir gerne Fotos/Bilder an auf denen ich viel entdecken kann, aber bei uns Zuhause brauche ich einfach Schlichtheit. Oft nicht sehr einfach bei der Fülle an Möglichkeiten und Inspirationen. Da wir in einem winzig kleinen Haus von 100 Quadratmeter wohnen, muss alles gut durchdacht werden, sonst wirkt es zu schnell überladen. Deshalb miste ich auch regelmäßig aus und stelle fest, dass ich mehr als die Hälfte der Dinge gar nicht brauche. Und dieses Gefühl ist sehr befreiend 😉

    Danke für diesen schönen und ehrlichen Post! Wie immer wunderbare Fotos!!

    LG Katja

    Antworten
  4. Lotte

    Guten Morgen liebe Nadine,

    fühlte mich gestern Abend zu richtig ertappt als ich deine Artikel las…mir geht es oft ähnlich…

    wir leben hier in ständiger Veränderung:) und zum Einzug des Herbstes immer ganz schlimm ;(

    Ab und an wohl zum Leidwesen meines LG <3

    Eine schöne Woche von M nach W

    Liebste Grüße Lotteb

    Antworten
  5. Ich kenn‘ das auch… es sammelt sich doch immer wieder was an. Mit der Zeit überlege ich es mir auch immer genauer, was angeschafft wird… und das wird dann mit Freude genossen. 🙂

    Eine schöne, neue Woche dir,
    Christine

    Antworten
  6. Jana

    Hallo Nadine,

    Deine Fotos sind mal wieder super schön und auch die Überschrift ist soooooo wahr!!! Da mein Mann und ich uns da sehr einig sind, wird auch bei uns regelmäßig „entsorgt“ und umgestellt 🙂

    Der Korb gefällt mir sehr gut und scheint der perfekte Begleiter für den Winter zu sein!

    LG, Jana

    Antworten
  7. Liebe Nadine,

    ich kenne diese Rappel auch.
    Am heftigsten geht es mir zwischen
    den Jahren so.
    Dann möchte ich immer alles
    rausschm.. & das Zuhause ganz pur.

    Der Korb ist sehr schön.
    Aber… ist das eine J i e l d é im
    Hintergrund?
    Schmacht!

    Herzlichen Gruß,
    Anke

    Antworten
  8. Ausmisten, ein Gefühl von Freiheit!
    Leichtigkeit fegt durchs Haus & Neues wie
    Altes gewinnt am ‚geschaffenen‘ Platz!
    Übrigens bin ich von deinem Korb durch und durch
    Begeistert…lässt er sich doch auch vielseitig
    Einsetzen ( Begründung fürs männliche Geschlecht
    Ist immer wichtig)! Wo soll man sonst die Decken
    Aufbewahren oder die Weihnachtsgeschenke trapieren;-)!
    Sri lieb gegrüßt,
    Steffi

    Antworten
  9. Amelie

    Liebe Nadine,

    wie immer sieht es sehr gemütlich bei dir aus. Ich bin ganz vernarrt in deinen Teppich; würdest du mir verraten, wo es den gibt? Und ob man ihn waschen kann/du ihn schon mal gewaschen/gereinigt hast? Ganz liebe Grüße dafür,

    alles Liebe,
    Amelie

    Antworten
  10. Das kenne ich, manchmal ist mir meine Wohnung auch einfach viel zu voll und ich wünsche mir einfach mehr Luft zum atmen und mehr freie Flächen. Aber bei einer kleinen Wohnung ist das gar nicht so leicht..
    Liebe Grüße
    Rebecca

    Antworten
  11. Alex

    Hallo Nadine,da isser wieder ,der tolle Korb…den hab ich ja an anderer Stelle schon bewundert:-)du sagst es so schön,wat man all haben muß….ich mach es genauso…ich überlege,nehme Abstand..schau immer wieder hin…und dann bleiben nur ein paar Dinge übrig,bei denen mein Herz unerbittlich bis zum Schluß energisch klopft.Die dürfens dann auch sein…äh nee..die müssens dann sein und zwar sofort.Alles andere muß dann weg,damit die neue Liebe glänzen kann.So isses halt.Mein Freund ´schmunzelt und findet es mittlerweile liebenswürdig,wie ich die Lieblingsstücke behandle.Mit deinem Korb gings mir so.Ich hab lange überlegt und festgestellt.neee nicht so ganz das was du brauchst…jetzt seh ich ihn und es Herz klopft…hm…scheiß System,is wohl kaputt:-)))))l.G Alex

    Antworten
  12. hello Nadine,

    I’m a cartoonist . I want to open a shop with his illustrations and articles handamde .
    I miss the only photos of rooms, where I could just post their pictures .
    I found your work ont the Pinterast.

    They are great! almost ideally suited to to my work:
    http://yolk-portfolio.blogspot.com/p/illustration.html

    I’d love to show you some of them.

    I ask for permission to use some of your photos with frames.

    I’d be very grateful for permission .
    On FB , of course, I mentioned that it was yours , and gave me a link to you.
    This would also be advertising for you 😉

    What do you think? I hope that you will agree 🙂

    All the Best,
    Monika

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *