Ach, ihr seid einfach lieb! Vielen Dank für eure tollen Kommentare und Mails. Ja, ihr habt Recht: Es ist eine Umstellung für uns und wenn dann noch ein Kind krank ist (so wie letzte Woche), dann wird das fragile System ganz schnell auf den Kopf gestellt. Meine Arbeit macht mir allerdings richtig viel Spaß und es ist toll wieder im Beruf zu sein.

Ich freue mich natürlich sehr, dass einige gerne wieder mehr Posts von mir sehen würden, doch dafür fehlt mir einfach die Zeit. Also entstehen nur hin und wieder ein paar einzelne Fotos von Dingen, die mir in meinem täglichen Leben gut gefallen. Dabei kann ich wunderbar entspannen und ich genieße diese Momente sehr. Die heutigen Bilder sind zu ganz unterschiedlichen Zeiten entstanden, passen aber farblich so schön zusammen, dass ich sie zu einem Post zusammengestellt habe.

Einige von euch haben mich nach meinem Kindle gefragt: Nach unserem letzten Umzug habe ich mir geschworen KEIN EINZIGES Buch mehr zu kaufen und da ich wirklich sehr gerne lese, musste eben eine Lösung her. Ich finde den Kindle richtig super und würde ihn nicht mehr hergeben. Er ist einfach zu bedienen, man hat innerhalb von Sekunden ein neues Buch (besonders toll bei Fortsetzungen und am Wochenende) und er ist so herrlich leicht, dass das Lesen im Bett richtig Spaß macht. Das „Buchgefühl“ fehlt mir dabei überhaupt nicht. Ich bin da eher pragmatisch.

Zwetschgen

Calla

Dahlien

Zwetschgen

Calla

Habt ein schönes Wochenende und seid lieb gegrüßt,
Nadine

12 Kommentare

  1. Liebe Nadine, deine Fotos sind ein Traum und sie passen alle ganz wunderbar zusammen! Hach wie die Zeit vergeht,…jetzt hast du schon ein Schulkind und ein neues Kindergartenkind. Die Zeit vergeht zu schnell. Ich sehe es an meinen dreien. 😉 Ich freue mich sehr für dich, dass dir deine Arbeit Spaß macht. Ich war auch die ganze Zeit arbeiten, aber seitdem wir drei Kinder haben, bleibt kaum Zeit übrig.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebste Grüße,
    Verena

    Antworten
    1. Marion

      Liebe Nadine,
      hoffentlich klappt es jetzt. Ich schreibe zum zweiten mal, das ist ja nicht so einfach für mich und schnell wird alles wieder gelöscht. Sehr strenge Regeln in deinem Blog. Ein drittes mal schaff ich es nicht: Also wunderbar, dass Samuel jetzt ein Erstklässler ist. Bestimmt hat er viel Spaß in der Schule. Just diese Woche bastle ich mit meinen Kindern den Hund der bei euch in der Küche hängt.
      Herzallerliebste Grüße Deine Marion

      Antworten
  2. Ich liebe diese Farbe, vor allem bei Blumen. Habe dieses Jahr Petunien in dunkelpurpur gekauft mit feinen limefarbenen Streifen – grandios! Und im Herbst pflanze ich Tulpen in der Farbe : „Queen of the night“. Und der Pflaumenkuchen meines Mannes sieht gut aus, schmeckt aber nach mehr! Also insgesamt: der Spätsommer hat was zu bieten!
    LG
    Astrid
    P.S. Mir gefällt (und steht) auch Lippenstift in dieser Farbe…

    Antworten
  3. Wunderschön – die richtige Farbe, um den Herbst willkommen zu heißen! Ich hab mich momentan ja ganz in Grautöne mit altrosa Farbakzenten verliebt. Irgendwie ruhig und gemütlich – ganz wie der Herbst eben. Schönes Wochenende!

    Antworten
  4. Hallo liebe Nadine,

    wie schön, wieder von dir zu lesen! Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die neue Situation eine krasse Umstellung für euch alle ist. Dennoch ist es schön zu hören, dass ihr sie gut meistert – auch wenn weniger Zeit für dich übrig bleibt. Ja und es ist auch schade, dass du nun nicht mehr so oft zum bloggen kommst. Vielleicht wird es ja besser, wenn sich alles etwas eingespielt hat! 🙂

    Ich liebäugle auch immer mit dem Kindle, aber ich dachte auch daran, dass mir das *Buchgefühl* abgehen könnte. Aber die Vorteile liegen auf der Hand. Kann man eigentlich alle Arten von Bücher dort lesen? Also auch Einrichtungsbücher oder dergleichen?

    Die Bilder von heute gefallen mir auch wieder – wie sollte es anders sein 😉 – richtig gut!

    Ganz liebe Grüße an dich und eine schöne neue Woche, Martina

    PS: Danke für deinen lieben Kommentar bei mir! 🙂

    Antworten
  5. Hallo Nadine, ich träume auch schon von so einem E-Book-Reader, mag mich aber nicht auf A…zon festlegen. Ich finde nämlich, gekaufte E-Bücher sind doch recht teuer. Die Preisunterschiede zum gedruckten Buch sind anscheinend bloß 1 bis 2 Euronen. Soviel wie ich lese, kann ich mir gar nicht kaufen. Und unsere Bücherei hat ein anderes System. Mal sehen, was da noch so kommt!
    Grüßle
    Ursel

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.