Manchmal, aber wirklich nur manchmal, sind sich meine Kinder beim Essenswunsch absolut einig: Pfannkuchen! Für den einen mit vielen Beeren und für den anderen mit viel Zucker. Dazu gab es dieses Mal noch Johannisbeersoße aus Beeren, die die Jungs am Wochenende gepflückt hatten.

 

Pfannkuchenzeit

Pfannkuchenzeit

Pfannkuchenzeit

Pfannkuchenzeit

Pfannkuchenzeit

… und ich freue mich immer auf meinen allerersten Pfannkuchen, wenn alle anderen schon fertig sind!

Da ich einige Mails und Kommentare zu den Tassen aus meinem letzten Post bekommen habe, möchte ich an dieser Stelle den Link zur Seite von Keith Brymer Jones einfügen. Meine Tassen habe ich zum Teil aus New York und von Westwing. Nachdem ich mir nämlich zwei in den USA gekauft hatte (die mit der blauen Schrift von hier), gab es das Geschirr, kurz nachdem wir wieder zu Hause waren, im Sale und wir haben uns noch ein paar andere Sachen dazu gekauft. Unter anderem die Zwei-Liter-Teekanne, die mit ihren Ausmaßen für eine ordentliche Tea-Party reicht.

Pfannkuchenrezept

80 g Mehl
200 ml Milch
1 Teelöffel Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
2 Esslöffel zerlassene Butter

1 Zutaten gut miteinander verrühren und eine Stunde quellen lassen
2 Pfannkuchen in ganz wenig Butterschmalz ausbacken

Liebe Grüße, Nadine

20 Kommentare

  1. Liebe Nadine,

    Du hast wieder wunderbare Fotos von den leckeren Pfannkuchen und Beeren gemacht! Und so lecker sieht alles aus!

    Ich wünsche Dir eine schöne Sommerzeit mit Deinen Lieben!

    Liebste Grüße,
    Verena

    Antworten
  2. Hallo Nadine,

    oh ja, Pfannkuchen mögen wohl alle Kinder gern, und sie sind bis heute das Lieblingsessen meines Mannes.
    Er isst sie mit Apfelmus und ich – wie einer Deiner Jungs – mit viel Zucker.

    Aber diese Erd- und Heidelbeeren sehe auch sehr verlockend dazu aus.

    Viele liebe Grüße von der jetzt sehr hungrigen
    Petra

    Antworten
  3. Ach, und da sind sie wieder: die blitzeblankesten kleinen Händchen im ganzen Bloggerland 😉
    Ich will das auch. Obwohl…wir warten noch ein bisschen ab, bis Dein Großer in die Schule kommt. Ha, dann geht das hier auch nicht mehr SO..hihi.
    ganz ganz liebe Grüße
    Olga

    Antworten
  4. Liebe Nadine,
    Pfannkuchen mag bei uns zuhause auch jeder. Mit Apfelmus, mit „Mamalade“, mit Zucker.
    Deine Pfannkuchen sehen so lecker aus und sind wirklich super dünn.
    Dein Rezept dazu würde mich auch interessieren.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße,
    Tanja

    Antworten
  5. Chrissi

    Lecker – da krieg ich richtig Lust auf Pfannkuchen 🙂

    Von welcher Marke sind denn eigentlich die Schüsseln? Hab die jetzt schon ein paar Mal gesehen und find die einfach toll!

    viele Grüße und einen sonnigen Tag
    Chrissi

    Antworten
  6. ist hier auch der dauerrenner…bei motte 😉
    pepe gefällts noch nicht so recht. er mag es eher deftig.
    und.
    hab online geshoppt jedoch aufgegeben als die versandkosten in höhe von 22pfund dazu kamen ;(
    aber danke, dass du dir da so mühe gibst.
    glg
    steffi

    Antworten
  7. Ulrike

    …mmmmmhhhh,
    da bekommt man sofort Lust drauf…
    ich esse sie am liebsten mit Äpfel oder Marmelade
    nächste Woche werde ich sie mal wieder machen…

    ich wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntag,
    schön das es dich und deinen Blog gibt…

    liebe Grüße
    Ulrike

    Antworten
  8. Liebe Nadine,

    kurzfristig war ich jetzt wirklich in Versuchung mir heute Abend Pfannkuchen zu machen – kein Wunder bei der Präsentation. Bei uns gibt es Pfannkuchen traditionell mit Apfelmus oder eingemachten (also eingelegten) Obst, aber mit frischen Erdbeeren kann ich es mir ebenfalls gut vorstellen.
    Deine Tassen hab ich schon im letzten Post bewundert und mir bei westing damals auch schon überlegt sie mir zu kaufen – es entwickelt sich langsam eine Art Tassen-Sammeltick bei mir, aber bis jetzt konnte ich noch widerstehen. 😉

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  9. Delana

    Mmmmhhhh, das sieht so lecker aus! Sowieso wusste ich nicht was ich so Gutes zum Frühstück essen kann, jetzt weiss ich es. Pfankuchen! Lecker!
    Hoffentlich werden meine auch so gut wie deine aussehen.

    Antworten
  10. Auch bei uns ist der Pfannkuchen das Lieblingsessen meiner Kinder. Leider steht man als Mama erst mal eine ganze Weile am Herd, bevor die Mäuler satt sind. Aber ich mag sie nicht so matschig, wenn man sie im Backofen warm halten will.
    Liebe Grüße, Tina

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.