Ich bin wahrscheinlich nicht die Einzige, deren Weihnachtsdekoration in diesem Jahr noch schlichter ausgefallen ist als sonst. Genau genommen ist sie noch nicht einmal richtig weihnachtlich – eher winterlich.

Vielleicht liegt es einfach nur daran, dass ich keine Lust zum Räumen habe und zwar weder im Dezember noch im Januar. Vielleicht liegt es aber auch an den tollen skandinavischen Blogs, in denen die Wohnungen und Häuser häufig nur sehr wenig weihnachtlich dekoriert sind und trotzdem oder gerade deshalb unglaublich gemütlich wirken. Mit Sicherheit aber genieße ich unsere winterlich-weihnachtliche Wohnung.

Wenn ich darüber nachdenke, ist minimalistische Weihnachtsdeko allerdings auch in Deutschland nicht neu. Die Adventdekoration bei meiner Oma bestand IMMER aus einem Adventskranz und einem Tannenstrauß, die beide an Weihnachten durch Krippe und Tannenbaum abgelöst wurden. Vielleicht habe ich das ja von ihr…

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr auch minimalistisch oder muss es für euch an Weihnachten ein wenig mehr sein? Ich bin schon gespannt auf eure Meinungen.

Habt einen schönen Tag!

I’m probably not the only one to have a quite plain Christmas decoration this year. Actually it’s not even Christmas-like, it’s more winter-like

Maybe it’s because I’m not in the mood for a complete re-arrangement, neither in December nor in January. Or maybe it’s because of all those great Scandinavian blogs, in which the homes also have very little Christmas stuff, yet (or maybe because of it) look very cozy. Anyway, I love our Christmassy-winterly place.

Thinking about it, minimalistic Christmas decoration is not a new thing over here either. My grandmother’s Advent setting consisted of an Advent wreath and a fir tree bunch which was replaced by a crib and a Christmas tree on Christmas. Maybe I got it from her…

How about you? You go for the minimal approach, too, or quite for the opposite? I’m so curious to hear your responses.

Enjoy your day!

Red
Sunny morning
Red
Sunny morning
Sunny morning

Liebe Grüße, Nadine

30 Kommentare

  1. Liebe Nadine,

    ich kann dich sehr gut verstehen was das Minimieren von Dekogegenständen
    angeht. Vor allem hat es ja den Vorteil, dass die paar Kleinigkeiten
    dann besonders stark zum Ausdruck kommen, wie auf deinen Bildern. Super
    schön!
    Bei mir wird es meist ein wenig voller wie sonst zu Weihnachten, aber
    nicht überladen. Es gibt einfach zu viel schöne Sachen, oder auch alte
    Gegenstände an denen Erinnerungen hängen, die man aufstellen möchte.

    Sei lieb gegrüßt
    Sabine

    Antworten
  2. Dani

    Liebe Nadine, Deine Art zu dekorieren finde ich einfach zauberhaft. Ich
    selbst mag es auch in der Weihnachtszeit am liebsten natürlich, also
    ohne Glitzer und zu viel Chichi. Ich beschränke mich auf Sterne und
    Kugeln als Motiv. Sie bestehen aus rohem Holz, Glas, Bauernsilber und an
    den Fenstern hängen grosse, selbstgemacht weisse Papiersterne. Das wirkt
    von Innen und Aussen umwerfend. Aber ich hänge pro Fensterflügel nur
    einen Stern hin, da wir Sprossenfenster haben, sonst wirkt es überladen.
    Ein paar Tage vor Weihnachten stellen wir die von unserem Grossvater
    selbst gebaute Krippe auf und Tannengrün, vorallem draussen.
    Da ich seit Jahren Adventskalender sammle, habe ich im Treppenaufgang
    die schönsten aufgehängt.
    Ausserdem basteln wir jedes Jahr ein Adventsfenster, das abends
    beleuchtet wird.

    Antworten
  3. Nicole

    Hallo Nadine,
    also ich Anfang November meine Weihnachtsfotos vom letzten Jahr
    angeschaut habe hat mich fast der Schlag getroffen. Voll, nicht nur voll
    sondern über voll. Also hab ich diese Jahr nur noch ein drittel von dem
    aufgebaut was ich letztes Jahr hatte und ich muss sagen besser geht?s
    nicht. Hab noch einen schönen Tag Nicole

    Antworten
  4. Liebe Nadine,

    bei mir sieht es auch nicht weihnachtlich aus, sondern auch winterlich!
    Ich finde es so viel schöner, denn die weihnachtlichen farben sind ja
    rot, gold etc. und das mag ich in der großen Menge nicht! Also lieber
    weiß und silber = winterlich :))

    Es ist bitterkalt hier…

    Einen gemütlichen Abend wünscht

    Yasemin

    Antworten
  5. Liebe Nadine,

    deine Fotos sind mal wieder wunderschön und auch deine Deko gefällt mir
    seeeehr gut!

    Bei mir ist es meist eher schlicht dekoriert, an Weihnachten darfs dann
    zwar ein bisschen mehr sein, aber dann auch kein Kitsch und es bleibt
    auch eher natürlich. Tannengrün, Bauernsilber, Zink, etwas rot,…
    Bei mir ist es ein Mittelding, nicht wenig, aber auch nicht überladen! :o)
    GGLG Sophie ?

    Antworten
  6. Liebe Nadine, ich mag es schon ein wenig mehr als sonst bei uns
    dekoriert ist. Aber es muss viel natürliche Deko sein, hier ein kleines
    Bäumchen,dort ein Kränzchen gehangen, Christrosen in Schalen dekoriert,
    ein wenig grün hier und dort…es soll möglichst hell und leicht
    aussehen, aber doch gemütlich. 🙂 Viele liebe Grüße Yvonne

    Antworten
  7. Jawohl, je weniger rausgeholt wird, umso weniger Arbeit fällt dann im
    Januar an. Das ist zumindest mein Beweggrund dieses Jahr:-)
    Hinzu kommt noch, dass wir am 2.Januar Teos Geburtstag feiern, und sich
    dann die Xmas – und BDay Deko sooo beißen, dass ich es kaum ertragen kann.
    Ich kommentiere Deine Deko mit Sicherheit nicht mehr, weil ich mich eh
    nur wiederholen kann. Du kennst ja meine Einstellung ;-).
    ganz liebe Grüße
    Olga

    Antworten
  8. Wenn man so eine weiße Wohnung hat, fallen die kleinen Sachen viel mehr
    auf, finde ich, da reicht es, wenn man mal hier einen Tannenzweig, dort
    einen Apfel hin legt und viele Kerzen aufstellt. Es fällt einfach alles
    mehr ins Auge. Die meisten unserer Möbel sind aus Kiefernholz, im
    Wohnzimmer haben wir auch noch Kork an der Wand (ganz praktisch, wir
    haben es noch nie gestrichen!). Da muss ich schon ein wenig mehr
    klotzen, damit es nach etwas aussieht, weil Kleinteile einfach unter
    gehen. Manchmal komme ich mir vor wie „Kevin allein zuhaus“…
    ;o)
    die Rabenfrau

    Antworten
  9. Nicole

    Hallo Nadine,

    der Trend zum Minimalismus ist mir in vielen Blogs aufgefallen. Mal
    davon abgesehen dass ich das sehr schön finde, könnte ich mir auch
    vorstellen, dass es in unserem Land auch einen Trend zu weniger ist mehr
    und „zurück zu den Wurzeln“ gibt. Letztlich ist es doch so, dass die
    Welt und das Leben sich heute in einem rasenden Tempo bewegen und viele
    Menschen einfach spüren, dass das Leben so an ihnen vorbeirauscht.
    Advent und Weihnachten ist nicht zuletzt eine gute Gelegenheit zur
    Besinnung, für Entschleunigung und vielleicht auch eine Zeit des
    dekomäßigen Minimalismus.
    In diesem Sinne wünsche ich Dir und Deiner Familie eine schöne Zeit!
    Nicole

    Antworten
  10. Liebe Nadine, mir gefällt der Minimalismus auch seit Neuestem.
    Dieses Jahr ist bei mir auch schon weniger als sonst, aber ich tue mich
    noch schwer damit. Es gibt so schöne Dekosachen… ich bräuchte mehr
    Zimmer ! LG Sabrina p.S. Deine Bilder sehen wieder so schön aus.

    Antworten
  11. Liebe Nadine,

    ich mag den schlichten Stil sehr gerne. Leider mag ich aber auch 1000
    schöne Dinge und so bleibt es nie bei einer schlichten Deko. Aber die
    Farben in diesem Jahr habe ich schon drastisch reduziert. Und die ganzen
    (schönen) Kitsch-Glashänger kommen in diesem Jahr auch nicht an den
    Baum. Eher schlicht und weiß gehalten. Ein bisschen rot.

    Herzlichst,
    Steph

    Antworten
  12. Oh meine liebe Nadine..
    ich hab heuer auch viel dezenter geschmückt..letzes Jahr war alles viel
    bunter und roter *kicher* heuer hab ich viel mit naturtönen und weiß
    dekoriert..
    deine Bilder sind wieder zum Niederknien..
    gggggggggggggggggggglg Susi

    Antworten
  13. Ich kann mich erst nicht entscheiden und dann hole ich doch die wenigen
    Weihnachtssachen aus dem Keller hoch. Ich bin mehr als
    minimalistisch…fast nichts. Aber ich lebe auch allein. Wäre das nicht
    so. dann hätte ich wohl mehr Lust es weihnachtlich zu machen.
    Grüße
    Oona

    Antworten
  14. Ach, Nadine, welche Weihnachtsdeko. Bin froh, dass ich noch weiss wie
    ich heiße. Hab ein paar Bänder an die Pilze und dann an ein paar Äste
    gehängt, das wars. In meinen Teepausen stalke ich hier rum und bewundere
    deinen Minimalismus 🙂

    Antworten
  15. Hallo Nadine, ich wollte einfach mal „HALLO“ sagen und deinen tollen
    Blog loben! Vor 2 Jahren bin ich nämlich durch Zufall auf deine Seite
    gestoßen und war sofort begeistert. Dein Stil hat echt Klasse!!!
    Bloggern hat mir bis dato gar nichts gesagt, doch seitdem schaue ich
    immer mal wieder bei dir vorbei … und ja, seit gestern versuche ich
    mich selbst in der „Bloggerwelt“. Besuche mich doch mal!

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  16. Liebe Nadine, so jetzt war ich ganz tapfer und hab fast 10 Min.
    durchgehalten bis sich dein Blog und dann die Kommentarfunktion geöffnet
    hat! Leider passiert mir das in letzter Zeit öfter bei deinem schönen
    Blog:-(! Aber heute wollte ich noch schnell was schreiben..oder langsam:-)!
    Bei mir sieht es auch absolut nicht weihnachtlich aus!!! Ich kann das
    auch irgendwie alles nicht mehr sehen. Manchmal wache ich Morgens auf
    und denke Weihnachten ist schon vorbei-wirklich! Das ist der Nachteil
    wenn man das ganze seit Oktober um die Ohren hat und die Sachen verkauft!
    Ich sende Dir ganz liebe Grüße und ich genieße noch ein wenig deine
    schöne Deko,
    Anja

    Antworten
  17. Hallo Nadine,
    mir geht es da genau wie dir, wir haben auch nicht allzu viel Deko
    dastehen und eher alles mehr winterlich als weihnachtlich.
    Liegt vielleicht daran, dass ich es im Laden schon seit Oktober gesehen
    habe. Und ja, du hast Glück;)
    Die weißen Faltenschirme gibts bei mir im Laden, sie sind momentan
    leider ausverkauft kommen aber schon in KW 1 2011 wieder rein. Sag
    bescheid, falls du einen willst,okay?
    Kosten 17.90?
    Liebe Grüße und ein gemütliches 4. Adventswochenende wünscht dir Karolina

    Antworten
  18. Liebe Nadine,
    weißt du warum ich deinen Blog so gerne lese?????
    Dein Blog war der erste auf dem ich gelandet bin und mir den Zugang zur
    tollen Bloggerwelt geschaffen hat!!!

    Meine Weihnachtsdeko ist auch eher minimalistisch, aber das liegt
    vielleicht auch daran, dass ich nicht so viel Weihnachtsdeko habe. 😉

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent
    Sybille

    Antworten
  19. Silke

    Wow…sehr schön!!Ich mag es an Weihnachten schon eher etwas üppig,aber
    dieses Jahr ist meine Deko auch relativ „minimalistisch“ 😉
    Aber das Kerzenglas mit den Flügeln ist zauberhaft. Hast Du nen Tipp wo
    es das gibt?? 😉
    LG und mach weiter so. Ich guck soooo wahnsinnig gern bei Dir vorbei!
    LG
    Silke

    Antworten
  20. Liebste Nadine,
    bevor ich gleich in mein Bettchen falle, schicke ich Dir noch ganz ganz
    liebe Geburtstagsgrüße. Habe einen wunderschönen Tag und lasse Dich von
    Deinen Lieben verwöhnen. Happy Birthday !!
    Olga

    Antworten
  21. Wenn mich mein Näschen nicht täuscht, müsstest es hier doch heute einen
    Grund zum feiern geben, nicht wahr? 🙂

    Liebe Nadine,

    zu Deinem besonderen Tag heute wünsche ich Dir von Herzen alles, alles
    Gute, Gesundheit und Glück. Ich wünsche Dir Freude und Gelingen bei
    allem was Du tun wirst, schöne und erfüllende Erlebnisse, sowie viel
    Zeit um deine Träume zu verwirklichen und zu leben.
    Ich hoffe du verlebst heute einen schönen Tag im Kreise deiner Familie
    und netten Freunden, damit er dir immer in freudiger Erinnerung bleiben
    wird.

    Liebe Geburtstagsgrüße
    Sabine

    Antworten
  22. Liebe Nadine,

    einen wunderschönen Geburtstag wünsche ich dir und alles erdenklich Gute
    für dich und deine Familie! Und weil es nur noch ein paar Tage sind,
    möchte ich dir auch gleich noch ein schönes und besinnliches
    Weihnachtsfest wünschen. Bleib so, wie du bist und erfreue uns auch
    weiterhin mit deinen zauberhaften „herzallerliebsten“ Bildern :o))

    Ganz liebe Grüße, Kristin

    Antworten
  23. Nadine, bei mir ist der Weihnachtsbaum der liebste und auch größte
    Schmuck zu Weihnachten.
    Ich bin mal so gespannt auf deinen Baum und freue mich jetzt schon auf
    wunderschöne Bilder von dir.
    Dein minimalistischer Stil ist hinreißend und herallerliebst.
    Die besten Grüße Heike

    Antworten
  24. Meine Liebe…

    solch schöne Post habe ich verpasst. Ich liebe den Adventskalender von
    Opa…sowas von toll. Es müssen nicht immer Geschenke sein. Wirklich
    schön, wo hast du denn die entzückenden Klammern her??? Deine Deko ist
    so puristisch schön- ich liebe es… und deine Leckereien und
    Backwerke.HMMMM ;O) du bist und bleibst eine Inspiration, hoffentlich
    auch im neuen Jahr. Liebste Grüße Tanja

    Antworten
  25. Hallo,

    deine minimalistische Weihnachtsdeko gefällt mir super gut!
    Es muss nicht immer viel sein! Manchmal kommt es einfach drauf an was es
    ist und wie man es herrichtet!

    Darf ich mal fragen ob du die schönen Sterne selbst gebastelt hast?
    Wenn ja würde mich mich sehr freuen wie man das anstellt!

    LG und einen schönen winterlichen und vorweihnachtlichen Tag sendet dir
    Maunzerle

    Antworten
  26. uschi

    hallo,
    danke für den link zu den fröbelsternen. und wie werden die sterne aus
    zeitungspapier (oder buchseiten) gemacht ? die gefallen mir sehr im post
    zur minimalistischen dekoration.
    lg, uschi

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.