Wie ihr schon bemerkt habt, backe ich wirklich gerne fürs Wochenende. Als ich am Freitag die tolle Seite What Katie Ate entdeckt hatte, kam mir ihr Rezept für die Toblerone Muffins wie gerufen. Ein kleines Problem waren allerdings die Mengenangaben in Cups. Nachdem ich bei Google unterschiedliche Meinungen darüber, wie viel denn nun ein Cup ist, gelesen hatte und mir außerdem die Zuckermenge für meinen Geschmack etwas zu viel erschien, habe ich das Rezept einfach auf gut Glück ausprobiert.

Gestern hatten wir kleine Gäste bei uns zu Besuch und… die Muffins sind alle weg! Vielleicht sollte ich schnell noch ein paar backen…

Hier noch meine etwas geänderten Mengenangaben:
300 g Mehl
3 Esslöffel dunkles Kakaopulver
2 Teelöffel Backpulver
180 g brauner Zucker
125 g geschmolzene Butter
2 Eier
200 ml Milch
200 g gehackte Toblerone-Schokolade (ihr wisst, dass ich Schokolade liebe)

Ansonsten bin ich genauso vorgegangen wie im Original beschrieben.

… und auf meine Weihnachtswunschliste schreibe ich dann schon mal diese süßen Cup-Messbecher.

As you have probably already noticed, I love to bake for the weekend. On Friday I discovered the fantastic site What Katie Ate and I tried out her recipe for Toblerone Muffins. For me, the measuring in cups was a little problem because when I consulted Google there were a lot of different opinions about how many grams a cup is. Furthermore I considered the quantity of sugar in the original recipe a bit too much for my taste and so I baked the muffins on a wing and prayer.

Yesterday we had some small guests and… the muffins are all gone! Maybe I shall bake some more quickly…

Here are my (a bit) varied quantities:
300 g flour
2 tablespoons dark cocoa powder
180 g brown sugar
125 g melted butter
2 eggs
200 ml milk
200 g Toblerone chocolate chopped (you know I love chocolate)

Apart from that I followed the original method.

… and now I add these cute measuring cups to my Christmas wishlist.

Toblerone Muffins
Toblerone Muffins

Liebe Grüße, Nadine

22 Kommentare

  1. Liebe Nadine,

    die Muffins sehen ganz toll aus. Da bekommt man richtig Lust zu backen.
    Das Wetter ist ja genau richtig dafür. Die Cup-Messbecher kenn ich auch
    sind wirklich wunderschön. Deine Idee mit den Schleifchen finde ich
    unglaublich süß. Du hast immer so wunderbare Ideen. Ich wünsche dir und
    deiner Familie noch einen wunderschönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Marisa

    Antworten
  2. Hallo liebe Nadine, also ich finds herrlich, dass Du so eine fleißige
    Bäckerin bist und mit Deinen Rezepten immer genau meinen Geschmack
    triffst *grins*. Hab echt schon soviel nachgebacken und alles war total
    lecker… als letztes Deine Apfel-Zimt-Küchlein….mmmmhhhhh! Einfach
    mal ein dickes DANKE, dass Du Deine tollen Rezepte mit uns teilst.
    Liebe Grüße, Silke

    Antworten
  3. Liebe Nadine,
    diese Muffins sehen ja phantasisch aus!!!! Die haben sicherlich super
    geschmeckt.
    Ich bin ja auch eine Schokoholikerin und backe für mein Leben gerne…
    aber das darf doch nicht wahr sein!!! Ich als Schweizerin kannte bisher
    das Toblerone-Muffins-Rezept NICHT!!! Vielen lieben Dank für das
    Schliessen dieser wirklich existentiell wichtigen Bildungslücke!
    Schmunzelnde Grüsse von
    WortSchmid

    Antworten
  4. Hmmm…klingt wirklich verführerisch lecker!
    Und ich liiiiebe Toblerone.
    Das Rezept probiere ich auch aus. Vielen Dank dafür!
    Und die Meßbecher kommen glaube ich auch auf meine Weihnachtswunschliste
    -zauberhaft!
    Danke dafür!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Antworten
  5. liebe nadine, toblerone-muffins ist ja eine großartige idee! sie sehen
    fantastisch aus, vor allem in den wunderschönen schälchen. mit den
    cup-angaben habe ich auch so meine probleme und seit gaaanz langer zeit
    stehen auf meiner wunschliste die cup-messbecher von
    anthropology….vielleicht erfüllt sich ja der wunsch dieses
    weihnachten…eine schöne neue woche,liebe grüße dunja

    Antworten
  6. Hallo Nadine,
    deine Muffins sehen so lecker aus wie sich das Rezept liesst. Und wie
    immer hast du sie wunderbar angerichtet und fotografiert. Die
    Cup-Messbecher sind ja witzig, sowas habe ich noch nie gesehen.
    Vielen Dank.
    LG Johanna

    Antworten
  7. liebe nadine,
    danke danke danke für dieses rezept! am wochenende hatten wir *deine*
    apfel-zimt-küchlein und was soll ich sagen: in 0,nix waren die weg.
    vielen dank auch für die tollen fotos! hmmmm – ich bin gern bei dir.
    liebe grüße für eine wunderschöne woche
    elvi

    Antworten
  8. Mhhh… lecker! Ich liebe Toblerone. Also die muss ich auch mal
    ausprobieren. Aber sag mal, wo hast du denn diese süßen Schälchen her?
    Die sind ja absolut mein Ding!

    Wunderschöne Fotos wie immer! :o)

    LG von Jenny

    Antworten
  9. Vi

    Oh, darf ich mir die Idee mit den Schleifchen klauen?
    Ich finde cups ja eigentlich viel praktischer als die deutschen
    Messeinheiten und warte sehnlichst darauf, dass auch in Deutschland
    endlich mit cups gekocht und gebacken wird.

    Viele Montagsgrüße
    Vi

    Antworten
  10. Liebe Nadine,
    großartig!
    Die muss ich auch mal ausprobieren. Danke, dass du das Rezept für uns
    umgeschrieben hast.
    Ich schmiere ja grundsätzlich auch in meine Backbücher, wenn etwas nicht
    passt 🙂
    Liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  11. Huhu Nadine,
    tolle Muffins, tolle Fotos. Ich liebe Toblerone und werde diese Muffins
    gleich am Wochenende ausprobieren zu Antons Geburtstag! Vielen Dank für
    das Rezept und dass du es für uns umberechnet hast!
    Und danke auch für deine liebe Mail gestern, habe schon alles verpackt!
    Liebe Grüße schickt dir Karolina

    Antworten
  12. Huchu…..

    yeah ein neues Rezept. Wird ausprobiert, vielleicht schon diese WE-
    diese gab es die Schoko Bananen Cupcakes- Das Heft living at home habe
    ich mittlerweile auch daheim und bin begeistert. Hmmm, die Schüsselchen
    sind toll. Da ich ein englisches Backbuch besitze, werde ich wohl auch
    mal cups bestellen. Drück dich und danke für die wundervollen Bilder-
    ?Tanja

    Antworten
  13. Jeanette

    Diese musste ich gleich ausprobieren, Wir lieben Toblerone Chocolade.
    Schmecken wirklich ganz toll. Mag dein Blog total. Tolle Bilder, tolle
    Rezepte (dein Bratnudelnrezept gehört auch zu unsere Favoriten) schöne
    Dekoanregungen. Einfach toll!

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.