Irgendwie finde ich ja, dass Marmorkuchen ein wenig altmodisch ist (im positiven Sinne natürlich). Als ich noch ein kleines Mädchen war, war er DER Geburtstagskuchen und ich habe ihn seit Jahren nicht mehr gebacken. Schade eigentlich!

Zum wiederentdeckten Kuchenklassiker passten gestern auch unsere neuen Gläser, die ebenfalls irgendwie retro sind. Ich liebe sie!

Somehow I consider marble cake a bit old-fashioned (in a good way of course). It was THE birthday cake when I was a little girl and I didn´t bake it for ages. Our new glasses are retro, too… and I love them!

Retro
Retro
Retro

Liebe Grüße, Nadine

22 Kommentare

  1. :-))
    Backe, backe, Kuchen!
    Wenn ich nun so deine Kuchenbilder anschaue, erblasse ich mal wieder 😉
    Schau dir mal meine an 🙁
    Auf jeden Fall hatten wir den gleichen Gedanken zum Post 🙂
    Allerliebste Grüße
    Deine Kollegin

    Antworten
  2. …bei uns gab es früher auch IMMER marmorkuchen zum geburtstag…ich
    hatte ihn dann ewig nicht mehr gemacht, bis ich ein rezept mit eierlikör
    entdeckt habe, auch seeeehr lecker und super saftig. auf deine neuen
    gläser bin ich neidisch, die sind wirklich toll, genau wie deine bilder!
    eine schöne sonnige woche und viele grüße,dunja

    Antworten
  3. Nadine, dass ist auch der Lieblingskuchen meines Großen. Allerdings mit
    Schokolade überzogen. Ach je, manche Dinge werden halt nicht alt und
    sind immer wieder beliebt. So ist es mit Pressglas momentan auch.
    Sie rücken immer mehr ins Sichtfeld und wenn du mich fragst, ich finde
    es fast so schöne, wie Kristall. Und mit der Milch darin, sieht es noch
    viel schöner aus.

    Herbstliche Grüße Heike

    Antworten
  4. Hallo Nadine,
    habe am Wochenende Deine Apfel-Muffins gebacken. Sie waren soooo lecker.
    Und durch diesen Post sind Kindheitserinnerungen geweckt worden. Ich
    glaube, ich rufe meine Mutter gleich mal an und frag nach dem Gugelhupf-
    und Marmorkuchenrezept.
    Sonnige Grüße
    Nina

    Antworten
  5. Ich liebe Kuchen, bei denen man erst nach dem Anschneiden sieht, ob sie
    innen auch schön geworden sind – Marmorkuchen, Biskuitrouladen… Die
    Überraschung ist doch immer wieder spannend!
    Kompliment zu Deinem wunderschönen Blog. Deine Fotos sind sehr
    stimmungsvoll; bei manchen habe ich sogar das Gefühl, sie können Gerüche
    transportieren. Ich freue mich auf weitere Besuche!
    Liebe Grüsse, Martina

    Antworten
  6. Hihihi, da hab ich doch glatt den selben Gedanken gehabt.
    RRetro-Marmorkuchen hatte ich am Wochenende auch gebacken. Nach einem
    Rezept unserer lieben alten Bekannten Donna Hay, mmhhhh war der lecker.

    Deine Bilder sind wie immer wunderschön.

    Liebe Grüsse, Maria

    Antworten
  7. Liebe Nadine,

    ich selbst liebe Marmorkuchen. Wenn es auf einem Kuchenbüffet einen
    gibt, muss ich auf jeden Fall ein Stück essen. Der Geschmack weckt
    einfach so schöne Erinnerungen an die Kindheit …

    Herzliche Grüße, Valentina

    Antworten
  8. Liebe Nadine,
    der Kuchen sieht sehr, sehr lecker aus. Ich muss gestehen, ich liebe
    Marmorkuchen. Und backe ihn sehr oft! Habe sogar auch ein gutes
    Marmorkuchenrezept auf meinem Blog. 😉 Die Gläser sehen wirklich schön
    aus und die herbstlichen Blätter passen super dazu!
    Liebe Grüße,
    Verena

    Antworten
  9. Hi Nadine….hmmmm Mamorkuchen- ganz und gar ein oldfashionKuchen ja,
    aber er macht sich toll auf Bildern und sieht superlecker aus und die
    Gläser sind wirklich ganz klasse. Was du nicht immer hast ;o) ich drücke
    dich lieb und scrolle nun auf deiner Seite nach unten um verpasste Post
    zu lesen . LG Tanja

    Antworten
  10. jade

    Liebste Nadine,
    all deine herbstlichen Impressionen sind soooooo traumhaft schön – so
    voller Licht und Leichtigkeit!!!! Marmorkuchen darf bei uns auch auf
    keiner Geburtstagstafel fehlen ;))………mir ist nur wichtig, dass er
    richtig saftig und schokoladig daherkommt und er hat auch immer eine
    gaaaaaaanz dicke Schokoglasur, meist mit gehackten Pistazien, der helle
    Teig ist meist mit etwas Eierlikör verfeinert, so hat er nicht mehr das
    angestaubte Image von früher ;))!!!!! Ein himmlisches Herbstwochenende
    und gaaaaaanz liebe Grüße,

    herzlichst Jade

    Antworten
  11. liebe nadine!
    gestern mittag dachte cih noch (i swear!), bei dir muss ich doch endlich
    mal wieder einschauen… krieg ich dich irgendwie nicht auf die
    verfolgerliste 😉 und dann „verdüst“ frau es auch gern mal. jedenfalls
    machst du ja aus alllllem etwas tolles! ich mag das so und muss heut
    abend erstmal alles aufholen. jetzt bin ich mit nen heißen kaffee auf’m
    sprung zur arbeit! und das buch heisst: „wenn karolin geburtstag hat“
    und ist ein pappbilderbuch für kleines geld 😉
    sei lieb gegrüßt
    steffi

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.