Meine Güte, ist das kalt! Ich habe meinen großen Sohn heute sogar mit Winterjacke in den Kindergarten geschickt. Da passt das Bild von meinem selbst gemachten Eis von letzter Woche eigentlich gar nicht mehr (oder vielleicht gerade doch?).

Weil ich aber wegen der Krankheit unseres Kleinsten in den letzten Tagen keine Zeit und Lust zum Posten hatte, gibt es das Bild eben heute zusammen mit ein paar Dankeschön-Blümchen für eure lieben Kommentare. Ich habe mich sehr gefreut, dass ihr an meinen kleinen Mann gedacht habt. Das kühle Wetter kam gerade zur rechten Zeit, denn so war es für ihn nicht so schlimm im Haus bleiben zu müssen. Außerdem war die kühle Luft wirklich gut gegen den Juckreiz, so dass er kaum gekratzt hat, obwohl es ihn doch recht heftig erwischt hat.

Das Eis (oder ganz korrekt “Frozen Yogurt“) ist übrigens ganz schnell gemacht. Ich püriere dafür gefrorene Früchte (hier habe ich Erdbeeren und Himbeeren genommen) mit etwas Naturjoghurt, Puderzucker und dem Mark einer Vanilleschote. Fertig! Vielleicht mögt ihr es mal ausprobieren, wenn die Außentemperaturen nicht mehr um den Gefrierpunkt liegen.

Da ich überhaupt nicht gerne Eiskugeln forme, gibt es bei uns eigentlich immer nur “Eis-Berge“. Und weil auf einen Berg natürlich auch eine Fahne gehört, habe ich ein paar Papierfähnchen gebastelt. Denn DAS ist etwas, das ich sehr gerne mache.

Seid lieb gegrüßt!

Gosh, it is so cold outside! I actually sent my oldest son to kindergarten with his winter jacket on. The picture from the home made ice cream I made last week doesn´t fit any longer (or maybe it does even more?).

Due to the fact that my youngest was ill and I had no time and leisure for a new post in the last fast days, I show you this photo today together with a few florets to thank you for your lovely comments. I´m so happy.

The ice cream (or precisely “Frozen Yogurt“) is very easy to make. Just puree frozen fruits (here I used strawberries and raspberries) with yogurt, powdered sugar and the pulp of a vanilla bean. Done! Maybe you will give it a shot when the outside temperature isn´t close to the freezing point.

Since I dislike to form ice cream scoops, we always eat “ice mountains“. And because there must be a flag on the top of a mountain, I made a few little paper flags. In contrast to forming scoops THIS is something I really like …

Kleine Blümchen
Kleine Blümchen
Eiszeit

Liebe Grüße, Nadine

14 Kommentare

  1. Lila Zwergenland

    Hallo Nadine,
    schon lange lese ich deinen Blog und bin jedesmal von deinen schönen
    Bildern fasziniert…..
    auch wenn es mich heute bei dem Anblick deines leckeren Frozen Yogurts
    ein wenig friert :-))

    Antworten
  2. Uahhhh sieht das lecker aus! Aber heute ess ich kein Eis!!!Sooo kalt ist
    das hier! Wunderschöne zarte Bilder! Besonders das vom Eis!!
    Ich habs auch endlich zu Flickr geschafft!!!D.H. ich habs endlich
    verlinkt!Muß noch ein bißchen aufarbeiten:-)! Ganz lieben Gruß und
    weiterhin gute Besserung an deinen kleinen Bub! Anja

    Antworten
  3. Ohh, Vergissmeinnicht…. *freu* Ich lieeebe diese zarten blauen
    Blütchen mit ihrem tollen Duft. *seufz*
    Gern mehr Bilder davon. 🙂
    Das Eisfähnchen ist auch sehr süß geworden.
    Weiterhin gute Besserung für den Kleinen.
    LG Sabrina

    Antworten
  4. Ich finde, Du hast es genau richtig gemacht….man muss der Kälte
    strotzen, und wenn wir lange genug einfach nur so tun, als ob wir einen
    traumhaften Frühling haben, dann wird er schon noch kommen..tja, und bis
    dahin kann man ja schön Tee trinken ,einen leckeren Schokoladenkuchen
    backen und mit den Kindern 1 Mio. Bücher lesen..
    liebe Grüße
    Olga

    Antworten
  5. Last year at a „Landwirtschaftsmesse“ my husband came back with an Oskar
    machine. My first thought was, oh, no… not another gadget, until he
    made some yummy ice cream for me. (sounds just like your recipe!)

    Really lovely photos!

    Schöne Grüße aus Hamburg.

    Antworten
  6. Liebe Nadine, wenn ich deine Kreativqueen bin ( danke dür das liebe
    Kompliment 🙂 ), dann bist du auf jeden Fall meine Dekoqueen ! Das sind
    wieder so wunderschöne, zarte Fotos !!!! Frühlingshaft und duftig an
    diesem wirklich eiskalten Tag…meine Kleine ist heute auch in
    Winterjacke zur Schule gegangen und ich habe meine Stiefel wieder
    rausgekramt…und jetzt heize ich den Ofen an….brrrrrrrrr….
    Wünsche euch einen kuscheligen Abend ! Alles Liebe, Jessica

    Antworten
  7. Mensch Nadine, das Eis sieht lecker aus! Das werde ich sicherlich auch
    ausprobieren – wenn es ein bißchen wärmer wird. Jetzt müsste ich den
    dritten Pulli anziehen und das geht im Mai wirklich nicht!!Herzliche
    Grüße, Klara

    Antworten
  8. Hallo liebe Nadine,
    hmm, das Rezept hört sich gut an, ich speichere es mit der Hoffnung auf
    viel wärmere Tage ab 🙂
    Deine Fotos sind der Wahnsinn, das mit dem Gänseblümchen und den
    Vergissmeinnichtblüten ist wunderschön!
    Liebe Grüße, Jess

    Antworten
  9. Wie geht es euch? Habt Ihr die Windpocken überstanden? Ich hoffe es geht
    dem kleinen Mann besser, grüße Ihn ganz lieb. Deine Fotos sind mal
    wieder traumhaft schön und das EIS…mmh lecker – das muss gleich
    ausprobiert werden. Danke das Du mich immer wieder aufs neue
    inspirierst. Ich wünsche Dir einen schönen Abend und grüße Dich von
    Herzen. Jenny

    Antworten
  10. Liebe Nadine,

    Eiszeit – das ist DAS Wort, welches es trifft! Mich fröstelt es die
    ganze Zeit und beim Gedanken an die Gassirunde gleich noch mehr – brrrr!
    Aber anschließend, da geht es mir dann wieder gut und ich bin froh, dass
    ich mich aufgerafft habe :o)

    Das eisige Rezept merke ich mir – das sieht einfach lecker aus – mit
    Fähnchen natürlich noch viel mehr :o)

    Herzlichste Grüße
    Melanie

    Antworten
  11. Liebste Nadine,
    toll so mache ich auch immer Eis. Nach dem Motto wie bekomme ich viel
    Obst ins Kind. Meine Kinder essen zwar Obst allerdings halt mal 2
    Spalten Apfel oder so.
    Das mit dem Wetter ist echt bescheiden. Hab auch einige der warmen
    Sachen wieder her gesucht.
    Deine Bilder sind dagegen wie ein schöner Frühlingsmorgen.
    Ein schönes Wochenende und einen schönen Muttertag, Maria

    Antworten
  12. Liebe Nadine,
    ich kann immer Eis essen 🙂
    Egal, wie kalt es ist.
    Darum finde ich Deinen frozen yogurt super lecker!
    Aber natürlich sind Deine Bilder von den zarten Blümchen auch wieder so
    hübsch geworden!
    Herrlich!
    Liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  13. Anonymous

    Hallo Nadine,
    ich habe beim Stöbern auf Deine Seite gestoßen. Sieht sehr schön aus.
    Strahlt eine wunderbare leichtigkeit und harmonie aus. Werde dich
    sicherlich öfter besuchen. Gruß,

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.