Letzte Woche habe ich alle Eier, die ich im Laufe der Jahre gesammelt habe, aus dem Keller geholt und in verschiedene “Osternester” gelegt. Die große Terrine ist dafür ebenso geeignet wie das kleine Backförmchen. Mit ein wenig Heu sind die Nester ganz schnell fertig und sehen sehr natürlich aus.

Vielen Dank für eure lieben Kommentare zu meinen letzten Bildern. Da habe ich ja scheinbar etwas für das Image der Nelke getan.

Den Kuchen habe ich übrigens nicht in dem kleinen Schälchen gebacken, sondern nachträglich hinein gestellt. Hat genau gepasst!

Last week I took all the eggs I´ve collected over the years from our cellar and put them in different “Easter nests“. Therefor I used the big tureen but also a little cake tin. With a little bit of hay the nests are ready immediately and look very natural.

Thank you for your nice comments on my last post. Apparently I did something for the image of carnation.

Im Nest
Im Nest
IMG_4194

Liebe Grüße, Nadine

22 Kommentare

  1. Sabine

    Du liebe Güte, die Ostereier sehen ja wirklich zauberhaft in ihren süßen
    Nestern aus. Und so viele unterschiedliche. Wieder wunderschön
    fotografiert, aber das kennen wir ja von dir. 🙂

    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  2. hach!
    < ![CDATA[ostern-easter]]>
    Ich werde diese Woche aber auch mal Ostereier suchen … und Hasen.
    Müssten ja in irgendeiner Kiste im Keller sein. =)
    Ob man damit den Frühling anlockt?
    Gruß
    Steffi

    Antworten
  3. Sabine

    Ach, das sieht ja wieder wunderschön aus! Ich bin jedes Mal im Glück,
    wenn du wieder neu postest(oh, schreibt man das so?)
    Dir einen wunderschönen sonnigen Tag und liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  4. Liebe Nadine,

    Deine Osternester sind wunderschööööööööööööön.
    Ich bin ja ein Osterdekomuffel, aber da bekomm ich richtig Lust meine
    Wachteleier auch hervorzuholen.

    Liebste Grüße
    Bianca

    Antworten
  5. Nadine… einfach toll…. und so wirkungsvoll….die Eier sind
    klasse… bin am Samstag in Stuttgart bei einer OstereierMesse …. habe
    beim letzten mal schon solche Natureier mit – da komme ich dieses Jahr
    nicht dran vorbei…..grüssle tina

    Antworten
  6. Liebe Nadine,
    du bist meine Rettung. Ich habe heute morgen meine „Eierkiste“
    herbeigeholt und dache mir so, dass man die vielen verschiedenen sicher
    in einer schönen Terrine unterbringen könnte, wenn man ihnen ein schönes
    Moosbett bereitet. Leiter liegt das Moos unter Schnee begraben….aber
    Heu, das gibt’s ja in Massen (die Verwandschaft hat jede Menge
    Pferde….)….toll Idee, traumhaft umgesetzt…
    Liebe Grüße
    Beate

    Antworten
  7. Lucia

    Liebe Nadine,
    was für eine wünderschöne Osterdeko hast Du
    gezaubert. Die Ostereier habe ich auch so ähnlich
    zusammengestellt.
    Deine Fotografie sind wirklich wunder-wunderschön und immer wieder
    sehenswert.
    Sie gefallen mir ausgesprochen gut.
    Einen herrlich sonnigen Tag wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße, Lucia

    Antworten
  8. Ne, Nadine… ich ziehe jetzt dann mal bei dir ein.
    Also echt.
    Man nehme… du weiß schon… Suppenschüssel mit Heu und Eiern und mache
    daraus ein WOOOOOOOOOOOOOOOW!!!!!

    Dafür muß man aber Nadine heißen.
    Sonst wird’s nur ne Suppenschüssel mit Eiern drin. Und Heu.
    kicher!

    Liebesgrüße
    Joanna

    Antworten
  9. Das sieht so hübsch aus!-So natu(e)rlich… ich mag ja solche
    Dekoelemente total…wo hast du den die ganzen schönen Eier alle so
    gefunden… die kleinen Wachteleier habe ich auch… aber du hast ja
    auch so gesprenkelte in groß… die sind so schön-aber die habe ich noch
    nie vorher gesehen…sind die auch echt?
    Hach, nun löcher ich dich hier auch schon mit Fragen…;o)
    einen lieben Gruß
    Esther

    Antworten
  10. Jenny

    Liebe Nadine!

    Wie machst du das nur? Ich finde es einfach unbeschreiblich, wie du
    diese Bilder hinbekommst. Ganz zu schweigen von deinem Händchen zum
    Dekorieren…toll!

    Viele liebe Grüße von Jenny

    Antworten
  11. Liebe Nadine,
    wunder-wunderschöne Fotos-wie immer!!
    Deine Nester sehen so schön und natürlich aus und alles harmoniert so
    wunderbar zusammen.
    Das mit der Suppenterrine ist eine gute Idee, in meiner
    Suppenterrinensammlung wird sich da bestimmt was passendes finden.
    Dein Paket ist übrigens unterwegs, nur dass du bescheid weißt.
    Lieben Dank und viele Grüße,
    Karolina

    Antworten
  12. traumhaft, traumhafter, am traumhaftesten ;-==
    Liebe Nadine,
    dieser Post ist so wunder, wunderschön.
    Wollte schon länger Kontakt zu Dir aufnehmen; hab da ne Schnapsidee.
    Könntest du mir bei gelegenheit mal mailen. Wegen Adresse und so….
    Das mit den Nelken scheint auch ein Trend zu werden, mein vorletzter
    Post hatte auch ein Nelkenrevival.
    Liebe Grüsse Maria

    Antworten
  13. Zauberhafte Nester und so schön fotografiert wie Deine Lieblingstasse.
    Wobei wir bei meinem eigentlichen Anliegen wären… hmmmm, erste ist sie
    nicht geworden, zweite auch nicht, aber meine dritte Lieblingstasse :0)
    Schau mal bei mir vorbei und schicke mir eine Mail mit Kontaktdaten,
    herzallerliebste Grüße Mira!

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.