Auf dem Nachhauseweg vom Kindergarten hat mir mein Großer heute ein Geschenk gemacht. Das ist nicht ungewöhnlich, denn ich bekomme immer viele Geschenke von meinem Sohn: Stöcke, Blätter, Nussschalen, Steine,…

Doch heute habe ich etwas ganz Besonderes bekommen: Ein knallgelbes Ginkgoblättersträußchen, das wir zu Hause gleich in Omas altes Milchkännchne gesteckt und mit Reh und Eichhörnchen dekoriert haben. Okay, es ist GELB aber davon abgesehen ist es so süß.

My eldest son collected these bright yellow ginkgo leafes for me on our way home from kindergarten. We put them into grandma´s old milk jug and decorated it with a deer a and squirrel. Okay, it is YELLOW but apart from that it is so cute.

No-budget Deko

Liebe Grüße, Nadine

8 Kommentare

  1. Liebe Nadine, wie süss von Deinem Kleinen. Ein Ginkoblätterstrauß ist
    eine wunderbare Idee. Wir haben auch einen ganzen Ginkopark in der Stadt
    in der ich wohne! Und da finde ich auch das gelb wunderschön, richtig
    herbstlich!!!
    GLG, Yvonne

    Antworten
  2. neike

    der Herbst ist gelb, ich finds wunderschoen!!

    Mein Sohn hat von der Klassenreise Schluesselanhaenger mitgebracht,
    selbstgebastelt……es bastelt gar nicht gerne.
    Deshalb haben mein Mann und ich uns riesig ueber dieses Geschenk
    gefreut,immmerhin , fuer jeden einen ;o))

    Liebe Gruesse
    Neike

    Antworten
  3. Ruth

    Liebe Nadine, ich habe es auch immer so geliebt, von meinen Sohn
    selbstgemachte Dinge aus dem Kindergarten geschenkt zu bekommen. Sie
    waren immer mit so viel Liebe gemacht und er war so stolz – ich kann
    deine Freude so gut nachvollziehen – lg. Ruth

    Antworten
  4. Wirklich total süss! Und du hast es gleich so hübsch arrangiert! Ich bin
    sonst eigentlich auch nicht ein Fan von gelb. Aber im Herbst, wenn sich
    die Blätter so schön verfärben, gehört das doch einfach ein wenig dazu.
    Ich mag es auch besonders gerne, wenn meine Kinder mir ‚Geschenke‘
    bringen. Bei uns sammeln sich deshalb auch Schneckenhäuser, Steine,
    Blätter, … Zwischendurch müssen wir aber wieder Platz schaffen für
    Neues. Dann wandern die Schätze in den Garten. Dort können wir uns dann
    nochmals daran erfreuen.
    Liebe Grüsse
    Doris

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.