Mein allerliebstes Weihnachtsdekoschätzchen ist eine kleine alte Engelsglocke, die von meiner Oma stammt und mit der schon mein Papa am Heiligen Abend zur Bescherung ins Wohnzimmer gerufen wurde. Ich mag sie sehr, auch wenn sie bei intensiver Benutzung (ihr könnt euch bestimmt vorstellen durch wen) manchmal seinen Klöppel verliert, den man dann erst einmal unter Sofa oder Sessel suchen muss.

Heute habe ich, nachdem in vielen Blogs so tolle Schneebilder gezeigt wurden und es bei uns mal wieder nur geregnet hat, selbst Schneeflocken gebastelt. Ich habe sie aus feinem Silberdraht gedreht, was wirklich sehr schnell und einfach ging. Wahrscheinlich werde ich sie am Spiegel in unserem Wohnzimmer befestigen aber fürs Blogfoto habe ich sie erst einmal mit Omas Glöckchen vereint.

Ob mit oder ohne Schnee, habt alle einen wunderschönen Abend.

Von Engelsglocke und Schneeflocke
Von Engelsglocke und Schneeflocke
Von Engelsglocke und Schneeflocke

Liebe Grüße, Nadine

24 Kommentare

  1. Nein sind die wunder wunder schön!! Ich habe noch nie so zarte selbst
    gemachte Schneeflocken gesehen!!! Ganz ganz toll!!!
    Ich kann mich noch sehr gut an den Klang unseres Glöckchens erinnern!!!
    Auch heute noch erklingt es allen Enkelkinder, wenn die Oma die
    Weihnachtszimmertür öffnet:) Nur jetzt stehen nicht mehr wir, sondern
    unsere Kinder mit großen Augen und unheimlichem Kribbeln im Bauch an der
    Türschwelle.
    Auch den Geruch vom Morgen des 1. Weihnachtsfeiertages werde ich nie
    vergessen. Wenn man ganz früh das Weihnachtszimmer betreten hat, duftet
    der ganze Raum nach den Bienenwachskerzen, dem Marzipan in den bunten
    Tellern, oder nach den Mokkabohnen im Kaufladen. Ach was war die Zeit
    schön!!!
    Sei lieb gegrüßt *Marie*

    Antworten
  2. Liebe Nadine, Du bist meine Rettung! Seit Tagen überlege ich, wie ich
    meinen Kranz mit Schneekristallen aufpeppen kann – und Draht ist DIE
    Lösung – das muss ich nachher mal ausprobieren.

    Deine Bilder sehen so richtig zart und leicht aus – eine schöne Stimmung
    die Du da gezaubert hast. Und das Glöckchen ist eine wunderschöne
    Erinnerung! Für Dich – und später auch mal für deinen Sohn!

    Herzliche Grüße und eine schöne Zeit,
    Melanie

    Antworten
  3. …wow, die Drahtschneeflocken sind wirklich wunderschön geworden, da
    hast du sicher lange dran gefriemelt? Eine Freundin von mir hat
    Schneekristalle aus Filz ausgeschnitten, so gleichmäßig ich dachte sie
    seien gekauft…deine Bilder wie immer hammermäßig…
    LG
    Beate

    Antworten
  4. Hallo Nadine!
    Die Sterne sind wirklich bezaubernd geworden. Es ist doch immer wieder
    wunderbar, was man aus diesem Material alles zaubern kann…
    Die schlichte Deko gefällt mir auch sehr gut. Leicht wie eine
    Schneeflocke im Wind….
    Liebe Grüsse,
    Manou

    Antworten
  5. Ann

    Liebe Nadine,

    das sind ja richtig tolle Schneeflocken und durch den feinen Draht
    wirken sie sehr zart und zerbrechlich – so wie Schneeflocken eben sind –
    und zum Glück können sie niemals tauen. Deine Foto’s sind auch wieder so
    zauberhaft, ich könnte Stundenlang in Deinem Blog verweilen – haaaach schön.

    Liebe Grüsse
    aus dem tauenden Schneewald
    Ann

    Antworten
  6. Hallo liebe Nadine!

    Hab vor kurzem mal ein wenig probiert mit Draht zu arbeiten! Ja, was
    soll ich sagen, es ist nicht wirklich vorzeigbar..*lach*

    Aber Deine Flocken sind einfach wunderschön geworden!Ganz toll ist auch
    Dein Erbstück! Und sicher auch eine wertvolle und schöne Erinnerung!
    So ich geh jetzt mal üben… 😉

    Ganz viele Grüße,
    Rebecca

    Antworten
  7. Liebe Nadine, vielen, vielen Dank für dein nettes Kommentar. Natürlich
    wünsche ich dir und deiner Familie auch einen schönen Nikolaus-Tag und
    einen wunderschönen zweiten Advent. Genieß die Zeit. Dein Bilder sind
    dir mal wieder super gelungen, alles passt wunderbar zusammen.
    Ich grüße dich aus dem verregneten Norden. Tante freddy

    Antworten
  8. Was für schöne Sterne… ich bin über die Rabenfrau bei dir gelandet und
    ganz begeistert, was es bei dir für schöne Dinge zu sehen gibt – vielen
    Dank für`s Zeigen!!

    Viele vorweihnachtliche Grüße von Kerstin (Terragina)

    Antworten
  9. Liebe Nadine,
    danke für deinen Besuch.
    So ein Glöckchen existiert auch in unserer Familie – wenn auch nur ganz
    schicht – auch wir wurden vom „Christkind“ ins Weihnachtszimmer gerufen
    damit. Deine Schneeflocken sind wunderschön filigran gemacht. Ich
    wünsche dir einen schönen 4. Advent – lg. Ruth

    Antworten

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.